Wenn Erben Schulden ausschlagen - wer begleicht die Schulden?

3 Antworten

Natürlich zahl der Staat nicht für fremder Leute Schulden. (Bis auf die von Grichenland :((( )

Zunächsteinmal gibt es immer einen Erben. Schlagen alle gesetzlichen Erben aus, dann erbt der Fiskus also der Staat.

Wenn der Nachlass überschuldet ist, so ist eine Nachlassinsolvenz durchzuführen. Daneben gibt es noch die Möglichkeit der Nachlassverwaltung, falls nicht klar ist,ob eine Überschuldung vorliegt.

Bei der Nachlassinsolvenz und bei der Nachlassverwaltung ist die Haftung auf den Nachlass begrenzt. D.h. die Gläubiger gehen leer aus, soweit sie nicht aus dem Nachlass befriedigt werden können.

Wichtig, bei der Überschuldungsfrage und Nachlassinsolvenz ist immer der gesamte Nachlass zu betrachten. Es ist also nicht möglich die Schulden von den Guthaben zu trennen.

Niemand, es sei den der Erbe hinterlässt noch brauchbares. Das wird einer Verwertung zugeführt und daraus werden dann Gläubiger anteilig bedient.

soweit ich weiß, haben die gläubiger pech gehabt

wer muss die Beerdigung bezahlen wenn die Erben Erbschaft wegen Schulden ausschlagen?

...zur Frage

Was passiert mit überschuldetem Erbe, wenn alle das Erbe ausschlagen?

Angenommen:

Person X stirbt und hat 3 Nachlasserben. Andere Verwandte gibt es nicht. auch keine noch so entfernten. Person X hat mehr Schulden als Vermögen in jeglicher Form. Auf Grund des überschuldeten Erbes schlagen alle 3 Nachlasserben das Erbe aus.

Was passiert mit diesen Schulden?

Was kann der Gläubiger tun?

Welche Nachteile haben die Erben?

...zur Frage

Kann man NUR Schulden erben?

Hey leute,

Mein Papa ist letztes Jahr verstorben & da wir wissen dass er viele Schulden hatte habe ich einige Fragen an euch..

Also mein Papa hat die letzten Jahre nicht gearbeitet. Meine Mutter (Vollzeit beschäftigt) & ich (Azubi) haben ihn mitfinanziert. Er hatte in der Vergangenheit sehr viele Schulden gemacht und sich irgendwann komplett aufgegeben. Bis jz noch alles okay für uns.

Letztes Jahr als er dann verstorben ist, sind wir sofort zum Nachlassgericht hin um bloß keine Schulden zu erben.

Dort wurde uns dann aber mitgeteilt, dass Schulden nur erbbar sind, in Verbindung mit einem Vermögen. Wie zb Grundstück , Geldkonten etc. Da er aber wirklich NICHTS an Vermögen hatte wurde uns gesagt dass wir auch gar kein Erbe ausschlagen können bzw es nicht notwendig ist, da wir in so einer Situation auch keine Schulden erben können.

Da wir das nicht ganz geglaubt haben, waren wir bei einer Rechtsanwältin die uns genau das selbe gesagt hat.

Halbes Jahr später bekommen wir von einem RA, der einen Gläubiger vertritt einen bösen brief, von wegen wir sind alle erbbar , sie hätten die Schulden ausschlagen müssen Blabla

Nun wollen die das alles schriftlich. Haben wir aber nicht da uns damals immer gesagt wurde "machen sie sich keine Sorgen, man kann nur Schulden in Verbindung mit einem Vermögen machen " Sowohl beim Amtsgericht, als auch bei Rechtsanwälten.

Ich weiß jetzt gar nicht was der RA von uns will.. der versteht garnicht was ich meine..

Hat jmd vllt Erfahrung damit ? Im inet finde ich nichts dazu .. alle Beispiele sind mit einem Vermögen verbunden.

Danke für eure Zeit !! :)) Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?