Wenn Enten die Straße ueberqueren?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Auf keinen Fall eine Notbremsung durchführen, sofern du nicht 100% sicher bist, dass kein Verkehr hinter dir ist. Wenn dir jemand auffährt bekommst du eine Teilschuld zugersprochen, da laut Versicherung eine Notbremsung unverhälltnismäßig ist. Desweiterem ist der Schaden höher, als wenn dir eine Ente in die Front kracht.

So musste ich auch schon in Kauf nehmen einen Greifvogel zu überfahren, da mir der Hinterman schon so extrem dicht aufgefahren ist.
So asozial es auch klingt. Ich hatte keine lust auf eine Strafe, sowie eine Teilschuld, wenn mir der Hinterman aufgefahren wäre.


Nun....wenn es jetzt nicht gerade auf der Autobahn ist, würde ich anhalten und die Warnblinkanlage einschalten.....Und nen Video machen..... ;-)

Ente gut. Alles gut...... 



Ente gut. Alles gut......

Ich mag Wortspiele! DH! :-))

2

Von Gas gehen aber nicht bremsen sonst donnert dir der Hintermann drauf. Und ich würd Hupen sollt es die Ente erwischt haben hast du gleich ein schönes Abendessen XD

Langsamer werden und anhalten, damit ich Niemanden gefährde. Warnblinker nicht vergessen.

Also keinen plötzlichen Stopp, wenn ich etwas schneller fahre und hinter mir auch jemand fährt! Bevor ich einen Unfall riskiere, sind eher die Enten dran.

Klingt zwar extrtem asozial, stimmt jedoch. Gerade aus Versicherungstechnischen gründen. Bei einer Notbremsung wäre man mit einer Teilschuld dran, da man den folgenden verkehr gefährdet hätte.

Bei Großtier, wie einem Pferd, Reh, Hirsch oder Kuh sieht das wiederrum anders aus. Die Tiere stellen für einen selber eine große Gefahrt da, wenn sie ins Fahrzeug einschlagen. Da würde ich ers lieber in kauf nehmen, dass mir einer ins Heck fährt.

1
@Rizi93

Weiß nicht, ob derjenige, der hinter mir fuhr es besonders gut findet, wenn ich ihn durch meine plötzliche Bremsaktion ins Krankenhaus befördere (oder seine mitfahrenden Kinder) - von dem Materialschaden, oder dem Anstieg meiner Autoversicherung mal zu schweigen.

Sind Enten etwa schützenswerter als Menschen? Für mich nicht.

0
@Shiranam

Ich hatte die Rede von Großtier. Ich hätte selber Angst, wenn mir ein Pferd oder eine Kuh durch die Frontscheibe rein kommt.

Da nehme ich lieber in kauf, dass mir der hinterman mit 50 sachen und die kuh mit 40 anstatt mit 100KM/h durch die Frontscheibe kommt. In dem Fall wäre ich und der hintermann verletzt, ich jedoch nicht tot.

0
@Rizi93

Ich habe auf das Wort "asozial" reagiert. Das finde ich eben nicht.

0

Wenn hinter dir keiner ist, dann anhalten. Ansonsten im schlimmsten Falle überfahren

Anhalten und warten bis sie drüben sind.Mit Lichthupe evtl.Autofahrer die von vorne kommen darauf hinweisen.

Anhalten wäre die bessere Wahl. 

Anhalten, sofern du dabei keinen Unfall verursacht oder eine Gefahrenstelle schaffst.

Wenn dir jemand von hinten ins Auto fährt, weil du angehalten hast, bist du am Ende Schuld.

Rechts ist bremse, da voll drauf! ;) 

Eine normale bremsung hinlegen, nicht das dir jemand rein fährt. Klingt zwar blöd aber ich nehme lieber eine Ente mit als das ich ein Unfall riskiere, hinten sitzt meine Frau und meine Kinder, die sind mir wichtiger als eine Ente.

Am besten anhalten und per Lichthupe oder sonst wie den übrigen Verkehr auf die Gefahr aufmerksam machen

Wenn nicht gerade auf der Autobahn, dann anhalten die Entenfamilie die Strasse quweren lassen und andere Verkehrsteilnehmer daruaf aufmerksam machen.

Nicht drüberfahren.

Ente einpacken, Blaukraut und Knödel besorgen :-)

Weiterfahren,der Halter Haftet

Was möchtest Du wissen?