Wenn eine volljährige Person in der Öffentlichkeit mit starkem Untergewicht oder starkem Übergewicht umkippt, werden sie Dann eingewiesen oder nur, wenn es ...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo D.,

dann werden wohl die Passanten einen Notruf machen und es kommt der Krankenwagen. Es wäre höchst unwahrscheinlich, dass die Person bis zum Eintreffen des Krankenwagens wieder fit genug ist um sich der Mitnahme zu widersetzen, daher wird sie wohl mitgenommen.

Im Krankenhaus entscheiden dann die Ärzte in der Notaufnahme, wie es weiter geht. Handelt es sich um ein deutlich untergewichtiges Mädchen und ergibt sich der Verdacht, dass eine Essstörung die Ursache ist wird ensprechend gehandelt. Es spielt dann noch eine Rolle ob die Person minderjährig ist oder nicht und einsichtig oder nicht und wie hoch die Gefahr ist, dass durch das Untergewicht auch körperliche Schäden oder Risiken entstehen.

Bei Übergewicht kippt man in der Regel nicht um - zumindest nicht vom Gewicht ;)

Mein Rat: Such Dir Hilfe bevor Du umkippst! In der Öffentlichkeit umzukippen ist kein schönes Erlebnis!

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gegen seinen Willen wird niemand länger als nötig festgehalten. Schon alleine deshalb nicht, weil es jede Menge Verzweifelte gibt, die so einen Platz händeringend suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man umkippt, wird ein RTW gerufen und ein Notarzt und man wird ins Krankenhaus eingeliefert.....weder eingewiesen noch sonst was. Ersichtlich ist es in keinem Fall, dass sie krank sind.

Die Äzte im KH werden entscheiden, welche Massnamen weiter erforderlich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?