Wenn eine Mama nicht lieben kann

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke mal, ich kann dir leider auch keine super Lösung geben... Aber ich würde dir raten die Therapie wirklich durch zuziehen, auch wenn es mehrere Jahre dauert, irgendwann wirst du einen Erfolg merken... Und ich habe auch sofort an einen hund gedacht, dass ist das beste was du machen kannst. Die warten auf dich bis du nach hause kommst, freuen sich sehr wenn sie dich sehen oder du ihnen Zuneigung schenkst und geben diese Zuneigung auch zurück. Es gibt noch viel mehr was einen hund so toll macht...

wenn du ein bisschen mehr auf das ein oder andere thema eingehen möchtest, kannst du mir gerne eine pn schicken. Würde mich freuen:)

Ich wünsche dir alles alles gute!!!

Oh Mann..... Du tust mir echt leid. Erwarte die nächste Zeit keine Wunder. Das was du durch gemacht hast, wird Jahre.. Wenn nicht sogar ... Jahrzente dauern, bis du wieder fuss fasst. Das du in Therapie bist, ist ein guter Anfang und wird dir auch sehr helfen.

Ich wünsche dir alles Glück der Welt. Es kann nicht immer regnen und wenn doch, dann lerne im Regen zu tanzen ;)

Das, was du suchst, wirst du hier nicht finden. Du hast eine Therapie begonnen. Das ist richtig! Gib dir Zeit, 22 Jahre kannst du in wenigen Monaten nicht "verdaut" haben. Freu dich auf deine Freunde. Vielleicht würde dir ein kleiner Hund helfen?

Klingt hart.

Das ist alles so komplex, dass hier kaum jemand eine sinnvolle Antwort geben kann. Vielleicht einfach das falsche Forum dafür. Außerdem würde ich das alles nicht öffentlich diskutieren.

Schreib mal ´ne PN, wenn Du willst. Vielleicht kann ich zu dem einen oder anderen Thema was sagen. Aber auf keinen Fall öffentlich.

Alles Gute, ahrendorff

Google mal nach Pesso Therapie. Hab darüber vor kurzem was gehört. Wenn man in der Kindheit vernachlässigt oder falsch behandelt wird hat das wie du siehst schwere Folgen im Erwachsenen Alter. Pesso hat sich damit beschäftigt und es gibt auch eine Therapie für solche Leute.

Edit: Hab überlesen, dass du in therapeutischer Behandlung bist. Du kannst dort ja mal die Pesso Therapie erwähnen. Die kennen sich da sicher besser aus als ich.

Naja, das hier ist keine Frage und wahrscheinlich wird dein Statment gleich gelöscht.

Versuchs mit einem Psychologen aufzuarbeiten.

Was möchtest Du wissen?