Wenn eine Frau im 18. Jahrhundert in Frankreich einen höheren Adelstitel als ihr Verlobter hat, wird er aufsteigen oder sie absteigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So ein Bisschen von beidem. Solche Hochzeiten waren früher eher der Zwang. Frauen waren gute "Ware" für Diplomatische Aktionen. Wenn ihr Vater (vom hohen Stand) zum Beispiel bei einem Lord (von niedrigerem Stand) Ressourcen brauchte, Truppen, Rechte etc. konnte er ihm seine Tochter tauschen. Der Titel der Tochter wurde dann abgestuft auf den ihres Mannes. Jedoch hatte es für den Mann durchaus Vorteile, denn er konnte sich schmücken eine Frau edlerer Herkunft zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Mutter eines Freunds
war Marquise und hatte ein Bürgerlichen geheiratet.

Die Kinder hatten dadurch  ihren Adelstitel verloren, konnten ihn per
Antrag zurück gewinnen .

Früher war es bestimmt
einfacher, und den Mann auf höhere stand erheben    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab glaube ich keinen Automatismus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?