Wenn eine EMP gezündet werden würde und alle Computer kaputt wären, wie würde man wieder anfangen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit einem Stock und einer Batterie.

In Deutschland würde man wohl als erstes einen Untersuchungsausschuß bilden. Als zweiten Schritt würde man eine Computerrettungs-Sonderabgabe in Erwägung ziehen. Bezüglich des zwangläufig entstehenden sonstigen Chaos würde man höchstwahrscheinlich sehr schnell den Hartzlern oder den Rentnern die Schuld an allem geben und sich entsprechende Sanktionen ausdenken.

Zu dem, wie andere Länder wohl reagieren würden, mag ich nichts sagen, weil es zu spekulativ wäre. Doch es soll auch noch vereinzelt Nationen geben, in denen man der Vernunft den Vorrang einräumt.

Hallo LapDanceHot!

Du sprichst von allen PC's, was bedeutet der EMP müßte weltweit wirken! Das ist physikalisch aber nur unter kosmischen Bedingungen möglich: wenn uns beispielweise ein Gammablitz träfe. Das müßte aber ein Doppelblitz sein, der nach 12 Std. nochmal zuschlüge, denn wir wollen auf der anderen Seite der Erde ja auch ordentlich Chaos anrichten!

Allerdings brauchst du dir in dem Fall nur dann noch Sorgen machen, falls du zu den wenigen Menschen gehörst die überlebt haben!

Auf der Erde könnte man lediglich sehr viele EMP's auslösen, damit die Wirkung global wäre und das ist nur durch Atombomben möglich, die in der Stratosphäre detonieren. Aber, zu deiner Beruhigung, auch in dem Fall hast du keine Sorgen mehr!

Falls du aber doch überlebst wird der kaputte PC deine kleinste Sorge sein!

Wie man wieder anfangen würde....? - Von vorne!

Ohne PC' kann man nämlich auch keine elektronisch gespeicherten Daten lesen, was bedeutet, wir könnten gar keine neuen PC's bauen. Außerdem wären sowieso sämtliche Fabriken kaputt, besonders die dort eingesetzte Elektronik. Was die Backups betrifft, die sind auch elektronisch gespeichert und haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Wenn man die nicht nach längstens 20 Jahren auslesen und neu abspeichern könnte, dann... futsch!

Also, wie man neu anfangen könnte: in der Bronzezeit! - Kein Problem, denn 3000 Jahre später sind wir wieder top drauf!

Gruß

Ein EMP alleine müsste unheimlich stark sein um wirklich überall auf der Erde jeden Computer zu zerstören. Aber sagen wir mal das passiert. Das bedeutet dann noch lange nicht das es gar keine Computer mehr gibt. Einige Militär Rechner sind gegen EMPs geschützt und würden das wohl auch überleben. Ausgeschaltete und vom Stromnetz getrennte Geräte wären auch wenig bis garnicht betroffen. 

Viele militärische Satelliten würden auch überleben und die weltweite Kommunikation würde wohl zumindest in Teilen noch funktionieren.

Also sprich wir müssten nicht komplett bei null anfangen, wir haben ja die Baupläne von allen Geräten und würden wohl ziemlich schnell wieder auf dem heutigen Stand sein.

nax11 28.02.2017, 15:22

Dein Optimismus ist erfrischend

0
CarrieSatan 28.02.2017, 15:34
@nax11

Es muss ja nicht alles schlecht sein. Genau so wenig muss immer die Superlative einer Situation herrschen.

0

Dann müssten die Menschen wieder selbst zu denken anfangen - - - falls das noch möglich ist.

Theoretisch mit Papier und Bleistift.

Aber ich glaube nicht, dass wirklich jeder PC und alle Arten von Elektronik zerstört würden, denn es gibt auch elektronische Schutzmaßnahmen dagegen.

Sollte eine EMP Bombe explodieren und damit das ganze Stromnetz kappen einschließlich Satelliten gehen Forscher davon aus, dass es mindestens 50 Jahre dauern würde um wieder auf den aktuellen Stand der Dinge zu kommen.

Eine EMP kann nur eingeschaltete PCs zerstören!

Man hat die Baupläne und würde neue bauen.

nax11 28.02.2017, 15:04

EMP kann nur eingeschaltete PCs zerstören

Das ist ein Irrtum!

Ein EMP ist, wie der Name schon sagt, ein elektromagnetischer Puls und der induziert in jeder Leiterbahn einen elektrischen Strom! 

Wie stark der induzierte Strom ist hängt von der Stärke des EMP ab. Ob das Gerät eingeschaltet ist, ist völlig egal. Das spielt nur eine Rolle bei lokal schwächeren EMP's, die z.B. eine Fernleitung treffen und dort eine Überspannung induzieren.

Als Schutzmaßnahme ist ein Faradayscher Käfig nicht geeignet, weil der nur elektrische Spannung abschirmt, aber keine Magnetfelder. Es gibt elektronische Bauteile, die hohe Überspannungen ableiten. Oder man packt die Elektronik in magnetisch dichtes Material ein - das kann z.B. auch ein genügend tief gelegener Keller sein.

Übrigens entstehen EMP's auch bei einem Blitzeinschlag - die hohe elektrische Spannung induziert ein Magnetfeld, das wiederum in Leitern Ströme induziert. Solche EMP's wirken sich allerdings nur in nächster Nähe aus.

Gruß

1

Was möchtest Du wissen?