Wenn ein Zug plötzlich stehen bleibt, warum erfahren die Insassen einen Ruck nach hinten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil sie ihre Muskeln anspannen und versuchen den Geschwindigkeitsabfall auszugleichen. Würden sie nichts tun, hätte das mit einiger Wahrscheinlichkeit Kontakt mit dem Vordermann, Wand, Sitz oder ähnlichem zur Folge.

Oder anders: Mensch wendet eine Kraft entgegen der Fahrrichtung auf, die ihn irgendwann nach hinten befördert, weil er es nicht schafft, die Kraft angemessen zu regeln (zumindest mir nicht :-) ).

Wäre an der Stelle des Menschen z. B. ein Ball, würde er sich möglichst lange an die Geschwindigkeit in Fahrrichtung halten, aber nicht zurückrollen.

Das hängt mit Newtons Gesetzen zusammen. Ohne Einfluss von außen ändert ein Körper seinen Bewegungszustand nicht. Den Rest kannst du dir ja denken, überlege welchen Zustand der Körper im Zug hat welchen er beibehalten will und in welchen er versetzt wird.

Aber warum fliegt der Körper dann wieder nach hinten :( Die Bewegung nach vorne kann ich mir erklären, aber den Rückstoß bei der Bremsung nicht.

0

Was möchtest Du wissen?