Wenn ein (welt)Krieg ausbrechen würde in welches Land würdet ihr flüchten und wieso?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sollte es zu einem Krieg im unmittelbaren Umfelds der Bundesrepublik kommen, käme wahrscheinlich Artikel 12a des Grundgesetztes, der weiterhin seine Gültigkeit besitzt, zum tragen. So muss jeder einen entsprechenden Beitrag leisten.

In diesem Fall stellt sich nicht die Frage, ob und wohin man auswandern möchte. 

Glücklicherweise ist ein Krieg in naher Zukunft reine Utopie.

ja na klar weil ja deutschland eine nennenswerte Armee hat .... (nicht)

Aussagen wie diese werden unverständlicherweise oftmals von Personen getroffen, die keinerlei Bezug zum Militär haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde hier bleiben, reichlich Alkohol holen und zwei (oder drei) Freundinnen einladen. Dazu meinen Notstromer anwerfen und paar schöne Filmchen ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keins, denn die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Atomkrieg (oder Schlimmeres) wird, ist ziemlich hoch und da bist du nirgends sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
17.11.2016, 23:28

ach .... ich rede ja nicht von sicher sondern wohind du gehen würdest wenn du müsstest und wieso sollte eine land ein neutrales LAN einfach so ohne nutzen mit antombomben beschießen ?

0
Kommentar von Kugelflitz
17.11.2016, 23:31

Was kümmerts mich, wenn irgendwo Atombomben runterfallen? Wenns zu nem Atomkrieg kommt wäre ich FROH zuhause direkt drunter zu stehen... Zumindest besser als im Fallout dahinzusiechen. :)

0
Kommentar von manso84
17.11.2016, 23:32

Nein, die Wahrscheinlichkeit dass nach dem letzten Jahrhundert und den gegenwärtigen Entwicklungen noch Atombomben fallen, ist eher gering, da jedes Land bzw. deren Führer die Atombomben haben, genau wissen, dass wenn sie die erste Atombombe zünden die Zweite ihr Untergang wäre. Das mit den Atombomben ist nur ein sogenanntes 'Säbelrasseln' und politisch gut einzusetzen.

1
Kommentar von max230
17.11.2016, 23:34

korrekt

0

Wer sagt das Kanada dann Flüchtlinge aufnehmen würde? Das funktioniert nicht überall wie in Deutschland wo man (Frau) einfach die Grenze aufmacht und erst dann über die Folgen nachdenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
18.11.2016, 13:17

ich rede über eine Flucht Zu Beginn wo der Krieg am ausbrechen ist ... bzw man nochnichtmal offiziell Flüchtling wäre ...

0

1.Kanada ist NATO-Land und hätte sehr vel mit dem Krieg zu tun.

2.Man flüchtet nicht, man kämpft für sein Land. Deswegen wird der Westen immer verlieren. Ihr seid Egoisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
18.11.2016, 13:15

ja na klar weil ja deutschland eine nennenswerte Armee hat .... (nicht)

0

Kanada? Die waren im 2. Weltkrieg dabei. Sicher dürfte Bhutan sein. Glück ist dort das höchste Staatsziel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neutrale Länder wie die Schweiz und zum Teil auch Österreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweiz - Australien.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
17.11.2016, 23:27

wieso Australien ... (wäre auch meine zweite Wahl aber ich möchten deine Gründe hören)

0
Kommentar von notmyknow
17.11.2016, 23:27

Definitiv NICHT Australien

0

Papua-Neuguinea !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von max230
17.11.2016, 23:26

wieso ?

0

Was möchtest Du wissen?