Wenn ein Mosel bei über 1,70m unter 50kg wiegt, hat dann eine Person bei 1,70m mit 63kg nicht automatisch Übergewicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ein Mosel bei über 1,70m unter 50kg wiegt,

dann ist das in der Regel eine unansehnliche, knochige Figur, die dann allenfalls durch ihren liebreizenden und klugen Charakter überzeugen kann.

Solche Models, die über die Laufstege staksen, gefallen als Kleiderständer allenfalls den nach meinem Gefühl meist homosexuellen Modeschöpfern. Das soll keine Herabwürdigung dieser Menschen sein, sondern ich gehe einfach mal davon aus, dass schon aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung einfach ein anderer Blick auf Frauen vorhanden ist und sie entwerfen Anziehsachen, die allein für Schows gedacht sind. Es sollen diese Sachen im Mittelpunkt stehen und nicht die Models, die sie tragen. Ob das alles so richtig ist, ist eine ganz andere Frage.

Du willst als Frau attraktiv sein und solltest Dich deshalb nicht mit Frauen vergleichen, die einem ganz bestimmten Beruf nach gehen und sich für diesen Zweck eigens die gewünschte Mager-Figur anhungern.

Hetero-Männer sehen Frauen mit ganz anderen Augen und da kann ich Dir schreiben, dass es meist völlig egal ist, ob eine 1,70m große Frau nun 53 oder 63 kg wiegt. Die noch leichtere kann genauso attraktiv sein, wie diejenige, die bei dieser Größe mehr als 63 kg wiegt.

Ich bin nicht dieser Meinung:

Ich finde schon, dass, wenn eine Person nicht trainiert ist, sie neben einem Model, übergewichtig aussieht.

Nein, ganz und gar nicht, denn das Model sieht weiterhin sehr ausgehungert aus.

Was ausschlaggebend ist, ist zunächst die Ausstrahlung und rein auf die Figur bezogen, die Proportion. 63 kg gut über den ganzen Körper verteilt sind schöner anzusehen, als 55 kg, wenn diese unschön angeordnet sind.

63 kg können aus ordentlich Fett, aber auch aus Muskelmasse bestehen.

Eine nahezu rein aus Muskeln bestehende Figur mit 60 kg läßt leicht erahnen, dass keine schönen Proportionen zu finden sind. Hier macht es wieder die Mischung.

Meine Meinung, wenn Du 63 kg wiegst und 1,70 m groß bist: Du bist keinesfalls übergewichtig. Wenn Du durch Fitness-Training das Gewicht so halten kannst, wirst Du vielleicht merken, dass sich Deine Figur verändert. Vielleicht positiv, wenn Du nicht sowieso schon eine super Figur hast. Negativ dann, wenn Du es übertreibst.

Übrigens: Kürzlich habe ich eine Frau etroffen, die mit einem langen, eng anliegenden Sommerkleid ankam. Bestimmt 1,70 m groß und über 60 kg schwer. Schönes Dekollete, leichten Bauchansatz, tolle Ausstrahlung. Sie sah wirklich umwerfend aus. Hier stimmte die Verteilung und das wichtigste war ihre positive Ausstrahlung.

Ich finde schon, dass, wenn eine Person nicht trainiert ist, sie neben einem Model, übergewichtig aussieht.

Ich finde, daß die meisten Models wie laufende Kleiderständer aussehen, deren Aufgabe darin besteht, den Faltenwurf der Klamotten nicht zu beeinträchtigen, die sie herumtragen. Ein Model dient daher nicht zum Vergleich mit einer real existierenden Person, da das Model quasi "entpersont" und auf eine Funktion reduziert wurde.


Ich finde die ganze Diskussion über "Normalgewicht" und co.  so etwas von dämlich.

Irgendwelche Leute (von mir aus waren es Ärzte) kommen einfach daher, stellen eine aus der Luft gegriffene Formel auf, die dann allen Menschen diktiert, was ab jetzt als "Normalgewicht" zu gelten hat.

Niemand, auch keine Ärzte, haben auch nur die geringste Ahnung davon, was für einen Menschen das perfekte/gesündeste Gewicht ist.

Klar viel zu wenig oder viel zu viel Gewicht ist relativ einfach zu erkennen und ist ungesund. Aber dazwischen gibt es immer noch eine sehr große Gewichtsspanne, die vollkommen in Ordnung ist.

Ich würde einfach allen Menschen vorschlagen, nicht am laufenden Band zu irgendwelchen Ärzten zu rennen und ihnen dann bedingungslos glauben. Schaltet doch einfach mal euer eigenes Gehirn ein.

Warum vergleichst du dich mit Models? Ich denke nicht, dass du dafür bezahlt wirst um deine Gesundheit zu gefährden. Oder?

Nein der andere hat nämlich Untergewicht. Der BMI ist ein Richtwert.

Und so wie das von dir klingt, hast du ein Problem. Wende dich an einen Therapeuten.

Mit 63 Kilo hat er sein Idealgwicht, unter 50 Kilo wäre er magersüchtig

Was ist denn ein Mosel?????

Was möchtest Du wissen?