Wenn ein minderjähriges Einzelkind nach dem Tod eines Elternteils dessen Schulden (Bankkredite) erbt, wer zahlt diese und kann der Vormund das Erbe ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vormund bzw. sorgeberechtige kann das Erbe für das Kind ausschlagen. Hierfür ist die Genehmigung des Familiengerichts einzuholen. D.h. der Sorgebrechtigte geht zum Nachlassgericht erklärt die Ausschlagung und geht dann damit zum Familiengericht für die Genehmigung.

Bei überschuldeten Nachlass erteilt das Familengericht dann die Genehmigung. Mit dieser muß man wieder zum Nachlassgericht.

Sollte die Ausschlagungsfrist schon abgelaufen sein, kann man noch eine Nachlassinsolvenz durchführen, bei Minderjährigen gibt es noch eine weitere Form, der Haftungsbeschränkung mit eintritt der Volljährigkeit.

Du musst die schulden dann bezahlen und du kannst entscheiden ob du das Erbe annimmst

Man kann Erbe immer ablehnen. (Spreche aus Erfahrung). Einfach nciht annehmen, dann haste auch keine Schulden. Am besten mit einem Anwalt besprechen :-)

Einfach nicht annehmen funktioniert nicht! In Deutschland erbt man automatisch! Möchte man nicht erben, so muss man das Erbe ausschlagen

2

Ja, bei Überschuldung kann der Nachlass ausgeschlagen werden. Wenn alle Erben ausschlagen, haben die Gläubiger den Schaden.

Was möchtest Du wissen?