Wenn ein Mann seit Jahren in einer unglücklichen Beziehung ist und sich dann schon fast "krankhaft" auf eine andere Frau fixiert und klammert, könnte es...?

11 Antworten

Wenn dieser Mann sich erst mal auf eine andere Frau "krankhaft" fixieren muss, um sich von seiner jetzigen Partnerin zu trennen, was ist das denn für ein Mann.

Wieso trennt er sich nicht und macht erst mal seine jetzige Beziehung anständig zu Ende.

Wer weiß schon, welche Gründe er dafür hat, dass er sich nicht trennen kann, vielleicht spielt Geld oder Kinder oder zig andere Gründe eine Rolle.

Also wenn jemand seit Jahren unglücklich in einer Beziehung steckt, dann trennt er sich, wenn er die andere Frau wirklich liebt.

Dann braucht kein Mensch jahrelang, um sich zu entscheiden. Spätestens nach einem Jahr sollte man wissen, ob man neu anfangen will.

Ja sie haben ein Kind

0
@LukasWagn

Auch dann kann man sich trennen, wenn eine Beziehung unglücklich ist, denn ein Kind kittet keine unglückliche Beziehung.

Kinder verkraften eine Trennung, wenn die Eltern damit vernünftig umgehen und je nachdem, wie alt das Kind ist, dann kann man ihm das auch kindgerecht erklären.

Wenn dann die Eltern dann noch so vernünftig agieren, dass ihre eigenen Emotionen nicht auf dem Rücken des Kindes ausgetragen werden, dann klappt auch eine Trennung.

Viele denken, sie müssten wegen der Kinder zusammen bleiben, aber in einem gewissen Alter merken Kinder eh, wenn etwas nicht stimmt.

Vielleicht erzählt der Mann das ja auch nur, um sich doch nicht trennen zu müssen, oder es hat Gründe, die er nicht sagt.

0
@Turbomann

Ich habe keine Ahnung wieso die sich nicht trennen. Er hat auch nicht gesagt dass das Kind der Hauptgrund ist. Dachte es nur evtl.. Jedenfalls weiß ich das er nicht glücklich ist und so wie er sich der anderen Frau gegenüber verhält, spiegelt sich sein fehlendes "Wohlbefinden" in seiner eigenen Beziehung sehr.

0
@LukasWagn

Na dann kann man nur knallhart antworten:

wenn dieser Mann unglücklich in seiner jetzigen Beziehung ist, dann muss er entweder so weitermachen, oder sich trennen.

Wie kann sich sein Wohlbefinden in seiner eigenen Beziehung wiederspiegeln, wenn es um die andere Frau geht.

Man kann eben nicht alles haben. Ich kann leider solchen Konstellationen nichts abgewinnen. Noch in einer unglücklichen Beziehung und dann kommt schon - eine Neue Frau - ins Spiel.

Ist nur meine Meinung.

0

Ich denke das er sich noch zu unsicher ist und kein Risiko eingehen möchte, bis er Klarheit hat um Nägel mit Köpfen zumachen

Immerhin ist es ein schwerer Schritt alles aufeinmal (seine alte Beziehung) loszulassen, auch wenn er unglücklich ist.

Und wo liest du seine Unsicherheit heraus?

0
@LukasWagn

Nun, Ja! Wenn er nicht so unsicher wäre hätte er sich schon lange von seiner jetzigen Freundin getrennt und wäre die neue Beziehung mit der anderen Frau eingegangen.

1
@LeaMaus748

Die Frau ist unsicher. Er hat kein Problem damit sich ihr zu nähern.

1

Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Das er sich krankhaft auf eine andere Frau fixiert und klammert kann durchaus ein Ausbruchversuch aus seiner Beziehung sein.

Allerdings reicht es nicht sich auf jemand anderes zu fixieren. Gerade wenn man aus einer unglücklichen Beziehung raus will, sollte man sich die nächste Person schon genauer anschauen und kennenlernen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Warum gehen Menschen in unzufriedenen/schlechten/unglücklichen Beziehungen/Ehen fremd anstatt an der Beziehung/Ehe zu arbeiten oder sich zu trennen?

Ich beziehe mich hierbei nicht auf die notorischen Fremdgeher, sondern die Menschen die wenn die Beziehung nicht gut läuft oder einem was fehlt, fremdgehen.

Ich persönlich kann das gar nicht. Ich bin jemand der, wenn ich merke das ich jemand anderes anfange zu beachten, obwohl ich in einer Beziehung bin, dann ist das erste was ich mache, das ich mich selber Frage warum das so ist und versuche herauszufinden was mir in der Beziehung fehlt. Und dementsprechend dann in meiner Beziehung zu handeln und mit meinem Partner zu sprechen was mir fehlt oder womit ich unglücklich bin.

Aber warum tun das viele andere? Ich kenne einige in meinem Umfeld, die in schlechten/unglücklichen Beziehungen blieben und während dessen mit anderen schliefen oder Affären begannen. Einer hatte sogar Frau und Kinder und hatte eine Affäre mit einer Frau aus seiner Arbeit. Entweder die Affäre dieser Personen kam dann irgendwann heraus und die Beziehungen endeten mit einer Trennung oder die Affäre wurde irgendwann beendet, ohne das der Partner was von dem Betrug wusste und erfuhr es auch erst eine ganze Weile nach der Beendung der Affäre und trennte sich dann von dem Partner/der Partnerin.

Ich verstehe dieses Verhalten ehrlich gesagt nicht. Und viele von diesen Personen hatten noch nicht mal Schuldgefühle dabei. Wieso? Was läuft in den Köpfen dieser Menschen ab, das sie sich lieber für das Fremdgehen entscheiden, anstatt an der Beziehung zu arbeiten oder sich zu trennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?