Wenn ein Kind einem anderen Kind ein Organ spendet, wächst dieses dann noch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du an eine Lebendspende denkst wie Niere oder einen Teil der Leber:

Das geht gar nicht, lebend spenden dürfen nur Volljährige - siehe hier:

Rechtliche und medizinische Voraussetzungen für eine Lebendspende

http://www.transplantation-verstehen.de/spezialthemen/lebendspende/voraussetzungen/

.

Wenn Du an Organspende angeblich NACH dem Tod (das gibt es gar nicht wirklich) denkst, informiere Dich bitte ausführlich zu diesem Thema, um zu erfahren, was solche Spenden für die "Spender" wirklich bedeutet. Denn um den "Spender" muss es immer in erster Linie gehen, erst dann um den Empfänger.

Ich empfehle Dir hierzu meine ausführliche Antwort auf die Frage von SaraWarHier

War ich zu voreilig mit dem Orgenspendeausweis?

https://www.gutefrage.net/frage/war-ich-zu-voreilig-mit-dem-orgenspendeausweis?foundIn=answer-listing#answer-179834205

Klick darin auch den weiterführenden Link zu meiner Antwort an BossMoss an, die angefüllt ist mit Informationen.

Bitte pass gut auf Dich auf.

.

Kommentar von Darkmalvet
10.01.2016, 20:15

Naja, ich den USA wäre das (Lebendspende) zum Beispiel bei eineigen Zwilligen erlaubt, auch bei Kindern und ich denke mal einer Reise in die USA zwecks Medizintourismus stünde da kaum was im Wege wenn es darum ginge das eigene Kind zu retten, denn immer würde eine solche Spende, ganz im Gegensatz zum normalen Organspende eine vollstände Heilung bedeuten (sofern das Problem nicht genetisch ist)

Dann wäre auch zu erwarten, dass die das implantierte Organ vollständing normal verhält, also auch weiterwächst, beziehungsweise im Falle der Leber wieder zur normalen Größe anwächst.

Was das Thema Organspende im Allgemeinen betrifft, bin ich auch grad am Überlegen (ich hab auch eine Umfrage darüber laufen),

und ich finde es auch gut so, das Lebendspenden sehr restriktiv nur möglich sind aber ich denke auch im Falle von eineigen Zwillingen wären Sonderregelungen auch für Kinder schon wünschenswert, zumal die ja meistens auch derart anneinander hängen, das die psychischen Folgen für den der nicht spenden darf unabsehbar wären und hier ja eine komplette Heilung zu erwarten wäre

1
Kommentar von cyracus
31.01.2016, 16:46

Danke fürs Sternchen - ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉

0

Ja, es wächst ganz normal mit.

Nein, tut es nicht, aber man muss sich nach einer Organtransplantation meist Medikamente spritzen, damit die Organe vom Körper nicht abgestoßen werden

Nein, warum sollte es sich bei einem Kind anders verhalten, als bei einem Erwachsenen?

Was möchtest Du wissen?