Wenn ein Junge seiner Schwester etwas vererbt, und die Schwester würde ihn umbringen, würde sie das Erbe trotzdem bekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Regel nicht. Die vorsätzliche Tötung des Erblassers ist ein Grund für die Erbunwürigkeit

https://dejure.org/gesetze/BGB/2339.html

Die Erbunwürdigkeit entfaltet Ihre Wirkung zwar nur durch Anfechtung, allerdings ist nach §2341 BGB auch das Land zur Anfechtung berechtigt.

Und wenn es unklar ist ?

Die Beweislast liegt bei den, der die Erbschaft anfechtet. Man beachte, das die Anfechtung unabhänig von einen strafrechtlichen Verfahren ist.






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wer als Erbe den Erblasser tötet gilt als erbunwürdig (Paragraph 2339 BGB). Er oder sie ist damit von der Erbfolge ausgeschlossen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn nach aktueller Rechtslage schliesst einen eine Straftat vom Erbe aus. Das gilt sowohl bei direkter Tötung, wie auch bei Auftragsmord.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boobo4
13.08.2016, 07:47

Und wenn es noch unklar ist ?

0

Eine Mörder eiens Erben  wäre erbunwürdig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, würde sie nicht. Im Gegenteil, ihr Leben wäre ruiniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boobo4
13.08.2016, 07:47

Und wenn es unklar ist ?

0

Nein, würde sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?