Wenn ein Joghurt, das 30 g Zucker pro 100 g enthält, auf den Markt kommen würde, würdet ihr es kaufen?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Nein 68%
Vielleicht 21%
Ja 11%

9 Antworten

Vielleicht

Das wäre also ca. das Doppelte des Üblichen?

Würde ich den Joghurt WEGEN dem Zucker kaufen? Nein.

Wenn mich die Sorte interessiert, würde ich ihn vielleicht mal probieren. Ich esse aber Fruchtjoghurts auch als Nachtisch und nicht als Gesundmacher, also wäre mir das vermutlich relativ egal. Andere rühren sich Marmelade in den Naturjoghurt, das ist dann auch eine Zuckerbombe, aber man empfindet den Joghurt als gesünder, da er ja ein Naturjoghurt ist.

Auf der anderen Seite enthält das Marmeladenbrot ja auch Zucker und keiner macht sich groß Gedanken darüber, wenn man so etwas zum Sonntagsfrühstück isst.

Nein

In fruchtjoghut ist kaum eine Erdbeere drin, der Rest ist Zucker, Farbe und Aromen. Deswegen püriere ich etwas Obst und rühre es in normalen joghurt mit wenig Zucker. Cola und Fanta mische ich halb und halb mit Wasser, ist mir pur viel zu süß.

Nein

Du redest von diesen Süssigkeiten mit Joghurtanteil. Es gibt keinen Grund die Zuckermenge zu verdoppeln. Das wird Dir kaum ein Einzelhändler listen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 30 Jahren in der Lebensmittelbranche unterwegs ...
Nein

Ich nicht. Aber wenn man die Bevölkerung davon überzeugen würde, der Joghurt wäre gesund, würden ihn viele kaufen.

Nein

Da würde ich gut und gerne drauf verzichten, ich kaufe als Diabetiker sowieso keinen fertigen und gesüßten Jogurt.

Was möchtest Du wissen?