Wenn ein Hochsensibler und ein Soziopathischer Mensch ein Kind zeugen, können sich die Eigenschaften aufheben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Psychische Merkmale werden selten nur durch ein oder wenige Gene bestimmt. Und die meisten Eigenschaften werden nicht ausschließlich durch die Gene determiniert. Wenn etwas sowohl von der Umwelt als auch von Dutzenden von Genen abhängt, dann kann man das Ergebnis nicht verhersehen, wenn sich zwei Menschen paaren und fortpflanzen. Gut möglich, dass sich eher der Einfluss des einen Elternteils durchsetzt, gut möglich auch, dass es eine völlig unauffällige Mischung gibt.

Ein Soziopath kann sich sehr wohl einfühlen allerdings, nicht mitfühlen. Sie wissen das es einem schlecht geht und verstehen auch weshalb, es lässt Sie allerdings kalt.

Empathen können im Gegensatz nicht nur mitfühlen sondern, können dazu die Gefühle anderer nicht von Ihren eigenen unterscheiden. Wenn jemand sich wütend fühlt, fühlt ein Empath dasselbe und denkt tatsächlich es seinen seine Gefühle.

Dieser Fall trifft auf meine Eltern zu und es gab keine Veränderung.

Ne, lern erstens mal die Vererbungsgesetze.

Außerdem sind diese Eigenschaften immer mit der Umwelt verschränkt. Die vererben sich nicht wie Locken oder braune Haare.

Das ist mir bewusst, aber eine gewisse veranlagung lässt sich sehrwohl vererben. Darum liegen Psychische Krankheiten oft in der Familie. Mir ging es darum, da beide Veranlagungen verm. die selben Hirnregionen betreffen nur eben in gegengestetzter Richtung, ob sie sich gegenseitig Ausgleichen könnten.

0

Nein, genetische Merkmale könne sich nicht wirklich vermischen, eins ist immer das dominante.

Kann sein, muss aber nicht. Probieren geht wie immer über Studieren.

Ich würde dir dafon grundsätzlich abraten mit einem Soziopathen ein Kind zu zeugen. Soziopathen können sich übrigerns schon in andere hineinfühlen. Es ist ihnen blos egal, wie es anderen geht.

wenn man diese störung vor der pupertät bemerkt kann man in einer Therapie noch was dagegen unternehmen.

Jein, ihnen fehlt tatsächlich das Vermögen zum Mitgefühl und das Deuten von Gefühlen fällt ihnen schwer. Manche haben auch selbst nicht besonders auspeprägte Gefühle. Für einen Menschen der die Gefühle anderer sehr stark wahrnimmt selbst wenn sies verstecken, den man nicht mal belügen kann weil er es spürt, ist so eine "kalte" Person fast ein Segen ;) "Normale Menschen" bemerken auch das mit einem Hochsensiblen etwas nicht stimmt, es wird aber falsch gedeutet und verschreckt viele, der Soziopath fällt nicht auf. Generell glaube ich Soziopathie ist für den Betroffenen weitaus angenehmer als Hochsensibilität.

0
@isibisi18

selbst verständlich ist soziopethie für den betroffenen nicht unbedingt unangenehm. Immerhin hat er ein krankhaftes überlegenheitsgefühl gegenüber anderen. Die anderen sind es, die unter ihm leiden. Soziopathen sind moralisch behindert. Sie konnen auch niemanden lieben.

0

Nicht jeder Soziopath muss seine Mitmenschen quälen. Sie sind serwohl fähig zur liebe, nicht wie gewöhnliche Leute aber auf ihre eigene Art, sie können darunter leiden wenn sie menschen verlieren und können sogar gutes für andere tun. Sie suchen es sich nicht aus so zu sein wie sie sind und sind sicherlich nicht automatisch schlechte Menschen.

0
@isibisi18

du bist glaube ich über einiges falsch informiert.

oder du bist selbst von soziopathie betroffen und kannst es desshalb nicht verstehen, wie nicht soziopathen denken und was es bedeutet jemanden zu verlieren und darunter zu leiden.

0

Und die einzig "Moralisch behinderten" die ich in meinem Leben getroffen habe sind die die von sich glauben moralisch überlegen zu sein.

0
@isibisi18

sagen wir es mal so:

Eine Katze, weis ganz genau, dass eine Maus entetzliche qualen leidet wenn sie mit ihr spielt. Aber es ligt in ihrer Natur,dass es ihr egal ist. desshalb ist sie nicht böse. Sie ist so. Desshalb würde ich keiner Maus empfehlen mit einer Ketze brfreundet zu sein.

Einem soziopathen/psychopathen werden alle Menschen die er sympathisch findet egal sein, wenn sein Nutzen den erdaraus ziehen kann größer ist als der nutzen wenn se "seine " Menschen behällt.

0

Nein, das gegenteil bin ich. Und dieses Leid habe ich sehr intensiv gespürt, auch nach 5 Jahren spüre ich es immer wieder. auch wenn es gut versteckt wird ist es oft intensiver als von normalen menschen. Nimm dir nicht das Recht heraus zu wissen (glauben) wie sich andere, auch "gestörte", fühlen. Keiner entspricht 100% seiner "Krankheit", jeder hat seine eigene Form. Aber das wirst du nicht verstehen wollen, ignoranz ist schwer kleinzukriegen.

0
@isibisi18

es tut mir leid dass du so ein Schicksal hast. du kannst nichts dafür.Ich empfehle dir, dir einen Partner zu suchen, der die gleiche perönlichkeitsstöhrung hat und keine Kinder in die welt zu setzen.

0

Ist das zu lesen was man gerne lesen würde auch eine Störung? Nein, nicht ich selbst habe diese Störung, ich habe das Gegenteil und habe das Leid bei einem Anderem, eben Soziopath, gespürt, weil mir das liegt. Tust mir auch leid, muss schwer sein in so einer kleinen Welt zu leben.

0
@isibisi18

Hochsensibele kann man übrigens oft besonders gut anlügen.

auch da bist du falsch informiert.

0

Woher nimmst du diese Information? Und das schöne an Gefühlen ist, sie lügen nicht, weil man auf sie keinen Einfluss hat. Menschen hingegen lügen ununterbrochen, am meißten belügen sie sich selbst. Und selbst wenn es stimmt, wie gesagt hat jeder unterschiedliche Ausprägungen und nichts ist Allgemeingültig in Sachen Psyche. Das merkt man wenn man sich intensiv und nicht nur oberflächlich damit befasst. "Informieren" ist eine Sache, es selbst zu prüfen und zu hinterfragen eine andere. Ist nicht jeder fähig dazu.

0
@isibisi18

du solltest mal einige Bücher lesen zum Thema Soziopathie/psychopathie

Und auch zum Thema Hochsensibilität und was betroffene dadurch für Probleme haben.

Wenn jemand will, dass du etwas bestimmter denkst dann stellt er die entsprechende Energie her. hochsensibele haben oft probleme damit die Energie der Maske von dem wahren was dahintersteckt zu unterscheiden verstehst du?

Liebe Grüße

0

Die Probleme kenne ich sehr gut, viele Sprechen von einer "Gabe", das kann ich kaum nachvollziehen. Deshalb beneide ich wohl Soziopathen. Ich verstehe ja, durch meine Natur werd ich das jetzt noch intensiver prüfen müssen.

0
@isibisi18

soziopathen sind nicht zu beneiden. lese dich da wirklich mal ein.

Und ein Hochsensibler, kann lernen sich zu schützen.lese auch da mal Bücher darüber

ich verstehe nicht, warum du dir vohin noch so sicher warst, dass dich niemand anlügen kann und nun sagst du was anderes. Hä?

0

Nunja, weil ich es bei "normalen" sehr schnell durchblicke und immer wieder erfahre das ich richtig liege. Das ich jede Lüge bemerke kann ich gar nicht wissen, viele habe ich aber bemerkt. Da du mir aber gerade den Input gegeben hast das Soziopathen ihre Energie steuern können werde ich mich jetzt speziell damit befassen. Mir selbst mit meiner Intuition zu vertrauen war schon ein hartes stück arbeit, bei den Lügen war ich mir schon fast sicher. Ich habe auch nur gesagt es zu überprüfen, ich bin ein Mensch der nicht starr an der eigenen Meinung festhält sondern andere meinungen für sich selbst prüft und abwägt. Ich glaube nicht die Weisheit für mich gepachtet zu haben, das ich mich irren kann und durch andere lernen kann. Wenn man sich nachvollziehbar ausdrückt natürlich.

0

Und die Probleme die ich kenne beziehen sich nicht darauf das man mich leicht anlügen kann.

0
@isibisi18

ich meinte nicht, dass nur soziopathen ihre engergie steuern können, sondern das ist allgemein so. Ein ungeübter nicht soziopathischer lügner kann das natürlich weniger. Er hat vielleicht noch ein schlechtes gewissen oder denkt "oh man hoffentlich merkt sie nicht dass ich lüge" und das kommt dann auch rüber. evtl auch in der Körpersprache

ein soziopath oder ein nichtsoziopathischer geübter Lügner hat damit kein Problem

0

Ja das kommt rüber, aber auch oft bei Leuten die keine Angst vorm Lügen haben. Die strahlen keine Angst und Unsicherheit aus sondern Überlegenheit und Freude, empfand ich bei manchen aber vl lieg ich falsch. Auch "meinen Soziopathen" habe ich schon bei kleineren lügen entlarvt, ob das absichtlich war kann ich nicht wissen, darum befass ich mich jetzt mehr damit. Muss dazu sagen, er ist verm. kein Vollblut Soziopath sondern hat einige Züge. Das Leid von Tieren z.B. belastet ihn enorm, das von Menschen aber kaum, außer von 2, 3 Personen. Diese Störung haben wir gemeinsam entdeckt und reden offen darüber, kenne ihn auch mein halbes Leben, er ist auch einer der Wenigen die mir noch nie Leid zugefügt haben und bei dem mal etwas Stille in mir herrscht, darum war ich zu anfangs wohl recht sensibel und weniger sachlich bei unserem Gespräch.

0
@isibisi18

hm. habt ihr denn schon mal testen lassen ob er überhaupt ein soziopath ist? Geht doch einmal zu einem Psychiater.

VG

0

Ja, jedoch anonym und da ließen sich soziopathische Züge feststellen. Gewisse Züge sind recht deutlich, andere treffen wenig zu. Beim Psychiater war er auch, aber nicht wg. der Soziopathie, sondern wg. einem Schicksalsschlag. dort ließ er sich, passend zum Krankheitsbild, nichts davon anmerken. Ist ja auch kaum festzustellen wenn der Betroffene das nicht will.

0
@isibisi18

du sagst ein anonymer Test. hm naja ob der seriös war?

Ichmeine dass ihr zu einem Psychiater gehen solltet und genau das ansprechen solltet, dass er es professionell testen soll.

wenn er nur einige siziopathische züge hat dann... . ich weis nicht was ich dir da für einen Rat geben würde.

vielleicht kann er sich einfach nur besonders gut abgrenzen. Es gibt viele, die berührt das Leid von Tieren mehr als das von Menschen

VG

0

Was möchtest Du wissen?