Wenn ein Golddukat 4,8 Gramm Feingewicht. Ist es dann überhaupt ein echter Golddukat?

5 Antworten

Moin!

Also der "Golddukat" ist eine Goldmünze, die ein Gewicht von 3,49 g aufweist und aus 986er Gold besteht. Das Feingewicht von 3,44 g gibt das Gewicht des entahltenen Goldes an. Das ist ja auch logisch, denn die Münze ist ja nicht aus 999er Feingold, sondern etwas niedriger legiert. Also kann das Gesamtgewicht nicht gleich dem Feingewicht sein. Feingewicht gibt immer das Gewicht des enthaltenen Goldes an. Raugewicht ist das Gesamtgewicht aller nethaltenen Metalle. In unserem Falle wär es also 3,44 g Feingeweicht bzw. Feingoldgewicht, 0,05g andere Metalle und 3,49 g Raugewicht bzw. Gesamtgewicht.

Liebe Grüße

Ihr Trauschmuck Sperling Team

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also 4,8 gramm hat die Münze. Und is wohl 19,90 oder 20,00 mm im Durchmesser groß.

Dann habe ich jetzt wohl 1 Dukaten pures Gold für 10 Euro gekauft.^^

0
@110101101

Eventuell eine Kupfer Nachprägung. Weil der Golddukat mit 20 mm Durcmesser Gold wiegt nur 3,49 g. Ein höheres Gewicht deutet auf eine unechte Münze hin. Google Sie doch einmal "Golddukat" und schauen sich ein paar Bilder und Infos an.

1
@110101101

Das ist auch ein Golddukat, diesen Begriff hat man teiwelse sehr weit gefasst. Allerdings ist dies "1 Dukat 1825 Anhalt-Bernburg". Ich glaube nicht das deine Münze echt ist, da es sich um eine sehr seltene Münze handelt. Grad mal geguckt auf Ebay....da hast du leider 10 Euro für ne Fälschung aus Kupfer oder vergoldet ausgegeben. Solche Angebote sind immer Fake.

1

Der Dukat war einr beliebte Goldmünze zu Zeiten als Gold noch Zahlungmittel war

Gewicht 3 49g

Legierung Au986 auch Dukatenhold genannt

986/1000 bedeutet 98,6 % Gold 1,4 % andere Metalle

3,49 g enthalten dann 3,44 g reines Gold.

Muss es sin Dukat sein? Es gab viele Goldmünzen vor der Reichsgründung:
Goldgulden, Carolin, Max d´Or, Friedrich d´Or, Vereinskronen ... Teilstücke (halbe) oder Mehrfachstücke (doppelte, dreifache) .
Du müsstest da schon ein paar Angaben mehr machen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und vor allem Lebenserfahrung

Habe nur die Information "4,8 g". Und "Reproduction". Allerdings schließe ich "Reproduction" aus, da die Merkmale dafür fehlen.

Es wird als Dukat angeboten. 1 Dukat. Steht auch drauf.

0
@110101101

Reproduction = Nachprägung = nicht mehr als eine Medaillie, die kann auch ein anderes Gewicht haben, wenn sie dicker ist als eine Originalmünze. Sie kann aus Dukatengold (986er) sein, aus Feingold (999er) oder auch aus einer geringeren Goldlegierung (750er, 585er, 333er) bis hin zu einem unedlen Metall mit hauchünner Goldauflage. Sie wird wohl nie einen höheren Wert erzielen, als den reinen Metallwert...also nix für einen ernsthaften Numismatiker oder Münzsammler.

1
@KinderTassilos

Weiß halt nicht woran ich das erkennen kann und wie ich erkennen kann ob es nun 333er Gold ist oder 999er oder was Anderes. Mich würde für jede "Goldstufe" jedenfalls der Wert interessieren, der für so einen Dukaten realistisch ist. Soweit ich recherchieren konnte, würde die Nachprägung allein schon bei ca. 156 € im Wert liegen.

0
@KinderTassilos

Kann mir ein Juwelier das kostenlos sagen, ob der echt ist oder nicht, wenn ich den auf den Tisch lege? Oder gibt es Juweliere, die nich mehr so gut gucken können und den vielleicht so oder so kaufen würden?

Ich persönlich weiß ja nicht was das für eine Münze ist. Ich denke einfach mal, dass die Münze echt ist und mindestens 986er Gold ist oder so.

Weiß ja nicht wie man die dann verkaufen darf. Am besten mache ich einen Kaufvertrag dazu?

0
@110101101

In (der Nähe) welcher größeren Stadt wohnst Du? In fast jeder größeren Stadt findest Du seriöse Münzhändler, die Dir etwas zu Echtheit und Wert sagen können.

0
@110101101

Wenn Du keine Punze drauf hast, ist sie mit Sicherheit nicht echt. Einfach eine Medaillenprägung. Da sie wohl vergoldet ist, kann der Juwelier sie nur testen, indem er sie zerstört. Da der Wert jedoch ausschließlich aus dem Materialwert besteht, ist das kein Verlust.

0

Mit 333 Gramm vom Kilo wird von Gold gesprochen, dann 585 usw.

https://www.gold.de/artikel/welcher-gold-karat-wert-entspricht-333-585-oder-750er-gold/

Somit muessen deine 4,8 Gramm zum Gesamtgewicht gesehen werden.

Bei Blattgold wird auch vom Diamantengewicht ausgegangen, welches unter Karat laeuft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karat_(Feingehalt)

Die letzte Goldwaehrung gab es vor dem Ersten Weltkrieg.

Begehrte Sammelstuecke sind der Golddollar und der Kruegerrand.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Und wo genau beantwortest du jetzt die Frage?

2

Das ab Eindrittel Goldgehalt ueberhaupt von Gold gesprochen werden kann.

1
@110101101

Das muesste ein anerkannter DUKAT sein, das ist vollkommen klar.

Echtes/reines Gold, ist fuer den Gebrauch zu weich.

1
@zetra

Möchten Sie ihn für 5100 Euro kaufen?

0
@110101101

Ich habe Zugriff auf den Kruegerrand, der ist mir genehmer.

Schoenen Gruss aus SA.

1
@zetra

SA ist doch eine verbotene Organisation. Aber, ich würde den Dukaten auch für 2000 Euro verkaufen.

0
@110101101

SA steht fuer Suedafrika, es koennte allerdings auch fuer Saudi Arabien gelten.

Hast du denn wenigstens eine Expertise ueber deinen DUKATEN?

Der Wert koennte ja nur ein Liebhaberwert sein, denn das Material ist ja marginal an Gold..

https://www.googleadservices.com/pagead/aclk?sa=L&ai=DChcSEwjw96ypnrjnAhVR-VEKHQK4CIYYABAHGgJ3cw&ohost=www.google.com&cid=CAASEuRoXWI9MlXNzyplOxWrDu2MkQ&sig=AOD64_0SSGyayEUq_XHHbCT_6nAxxY-jhw&q=&ved=2ahUKEwiq9qOpnrjnAhW66uAKHa12DPMQ0Qx6BAgKEAE&adurl=

Hier hast du erst einmal einen Vergleich fuer deinen Dukaten, damit deine Vorstellungern nicht in den Himmel wachsen.

1

Hast du Bilder von der Münze? Oder mehr Details? Wenn der Preis zu gut ist um wahr zu sein ist meist was falsch.

@110101101

Darauf sind die ja aus, möglichst ähnlich Nachgzuprägen das die Fälschung nicht auffällt. Selbst erfahrene Leute in der Branche haben manchmal Schwierigkeiten ein Original vom Fake zu unterscheiden. Eben da zählen Sachen wie das Gewicht, oder welche Metalle wirklich in der Münze enthalten sind. Und vorallem bei solchen Münzen die gerne gefälscht werden wird oft gerne 2x nachgeschaut.

https://blog.mdm.de/muenzfaelschungen-erkennen/

0
@110101101

Wenn du wissentlich eine Fälschung verkaufst kannst du angezeigt werden. Und ein Sammler wird sowas sehr schnell erkennen, spätestens wenn die Gold Plattierung abgeht.

0
@NoLies

Ja, aber, wenn ich es doch nicht weiß?

Und wenn ich den Kaufvertrag dazu so schreibe, dass ich abgesichert bin? Geht das nicht? Dass man rein schreibt, dass die Münze unter der Bedingung verkauft wird, dass der Verkäufer nicht sicher ist, ob es sich um reines Gold handelt... z.b.?

0
@110101101

Dann wird dir keiner die Münze abkaufen. Im übrigem kosten die so um die 500 je nach Erhaltung.

Du kannst ja mal zu einem Münzhändler gehen und dich beraten lassen, aber ich denke zu 95% ist die münze nicht echt.

0
@NoLies

Also 500 Euro is die ungefähr wert, wenn die jetzt z.B. nur 333er Gold wäre?

0
@110101101

Münzen aus der gleichen Reihe haben auch einen gleichen Goldwert. Also kommt es hier also wirklich nur auf die Erhaltung an.

0

Was möchtest Du wissen?