Wenn ein Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit verdoppelt, verdoppelt sich doch auch theoretisch seine kinetische Energie Ekin, da er doppelt so schnell ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

doppelte Geschwindigkeit bei gleicher Masse  =>  vierfache kin. Energie

LG

Drachenschmiede 25.01.2016, 18:42

und wie eäre das dann als Formel geschrieben?

0
JTKirk2000 25.01.2016, 18:54
@Drachenschmiede

Ekin = 0,5 * m * v² Daher bei doppelter Geschwindigkeit und gleicher Masse vierfache Energie denn 2² = 2 * 2 = 4

0

Der Impuls geht linear, die Energie quadratisch mit der Geschwindigkeit. Also vervierfacht sich die Energie.

Ekin ist dann sogar noch mehr, da ja Luft auch einen Wiederstand hat. Geht man davon aus, dass Luft keinen Wiederstand hat, stimmt das.

Ahzmandius 25.01.2016, 20:42

Stimmt nicht, auch ohne Luftwiederstand(Ekin ändert sich durch den Luftwiederstand nicht, Ekin hängt nur von der Masse und der Geschwindigkeit ab.). Hängt damit zusammen, dass v in Ekin ins Quadrat genommen wird. Siehe meine Antwort.

LG

0

Nein!

Wenn der Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit verdoppelt, dann vervierfacht sich die Kinetische Energie:

Ekin=(m/2)*v^2

Wenn du jetzt v verdoppeltst ändert sich auch Ekin:

(m/2)*(v*2)^2 = (m/2)*v^2*2^2=(m/2)*v^2*4 und (m/2)*v^2=Ekin

-> (m/2)*(v*2)^2 = Ekin*4

Was möchtest Du wissen?