Wenn ein Atomwaffenentwickler seinen verstand verliert und zum Terroristen würde ,hätte er die Möglichkeit/Zugang diese ganz alleine zu zünden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es braucht tausende Wissenschaftler um eine A-Bombe zu bauen?
Das war in Los Alamos noch der Fall.

In Suedafrika hatte ein DE-Ingenieur,sowie ein Israeli mit der Hilfe der Appardheit zwei A-Bomben gebaut.(Sie wurden in England reseitelt)

Dieses Wissen ueber die Herstellung von A-Bomben ist weit verbreitet, allerdings gehoert dazu eine umfassende Industrie und natuerlich Kapital. Ausserdem geht sowas nur mit der Genehmigung des jeweiligen Staates, so eine Waffe in einer Garage, dazu noch heimlich herzustellen, ist allerdings illosorisch. Was hierbei noch zu bedenken ist, diese Masse muss ja noch zum "Bestimmungsort" gebracht werden, somit hoehrt spaetestens hier die Sache auf. PS: Wer solche Bombe bauen kann, der kann sie auch zuenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine Atomwaffe ist nicht wie ein Böller aufgebaut. Dort finden komplexe physikalische Prozesse statt, welche in jeder Phase durch jemand anderem Autorisiertem abgebrochen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir vorstellen, dass niemals ein einzelner Mensch zu einer scharfen Bombe Zugang hat. Nirgends auf der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poppedelfoppe
19.09.2016, 20:22

nicht mal im Iran ?

0
Kommentar von JohnDoe1823
19.09.2016, 21:51

Shiftclick... "Tausende Wissenschaftler, Industrieanlagen, und noch Politiker"????! Nicht ihr ernst??! youMadeMyDay 😂😂😂😂😂😂😂

0
Kommentar von DocCyanide
20.09.2016, 07:49

Der Kim dürfte sehr wohl Zugang haben ;-)

0

Was möchtest Du wissen?