Wenn ein Asteroid droht die Menschheit zu zerstören, ähnlich wie es einst mit den Reptilien geschah, wie würde die Politik darauf reagieren?

14 Antworten

Ich gehe davon aus, dass wir einen Asteroiden, der so groß ist, dass er tatsächlich eine Gefahr für die Erde (und nicht nur für ein begrenztes Gebiet) wäre, so rechtzeitig entdecken würden, dass wir noch etwas dagegen unternehmen könnten.

Vielleicht wäre das sogar ein Anlass, dass sich die Welt endlich mal zusammenschließen und gemeinsam eine Lösung für die Situation finden würde.


Meine Vermutung zumindest mit Blick auf Deutschland und EU ist, dass man erstmal in allen Gremien darüber diskutieren würde, wie man am effektivisten Gesetze gegen terroristische Angriffe von Aliens implementiert. Und da mindestens 100 neue Paragraphen schaffen würde. Inklusive umfangreicher Überwachungsmaßnahmen.

In den USA im "Bible Belt" würde man mit Massengebeten anfangen.

Und am technisierten Ende der USA würden vermutlich ein paar Forscher aktiv werden, um eine pragmatische Lösung (z. B. Abschuss im Weltall oder Ablenkung von bisheriger Flugbahn) zu entwickeln. Und das dann einfach völlig ohne Legitimation durch Politik durchziehen würden, da Weltall eh nahezu "rechtsfreier Raum".

Insofern würde in so einem Szenario die Rettung der Welt sicher nicht von europäischem Boden ausgehen. Und schon gar nicht von der Politik.

Eine sehr hypothetische Frage. 

Im Gegensatz zu dem, was wir in amerikanischen Katastrophenfilmen geboten bekommen, würde ein Meteorit, der uns gefährlich werden kann, mit größter Wahrscheinlichkeit erst so spät bemerkt - wenn überhaupt - dass keine Maßnahmen mehr möglich wären und welche denn auch? Die Menschheit verfügt über keine Abwehrsysteme, die zielgerichtet bis ins All wirken. Und selbst wenn man versuchen würde, ein solches Objekt mit Kernwaffen so hoch wie möglich zu sprengen, würden immer noch Unmengen an radioaktiven Brocken auf uns runterregnen. Das würde wohl auch nicht besser enden.


wie deute ich dieses zitat in elchem der könig preuß. den kaisertitel ablehnt?

Frage steht oben

Ich bin bereit, durch die Tat zu beweisen, dass die Männer sich nicht geirrt haben, welche ihre Zuversicht auf Meine Hingebung, auf Meine Treue, auf Meine Liebe zum gemeinschaftlichen deutschen Vaterland stützen. Aber ich würde Ihr Vertrauen nicht rechtfertigen, Ich würde dem Sinn des deutschen Volkes nicht entsprechen, Ich würde Deutschlands Einheit nicht aufrichten, wollte ich mit Verletzung heiliger Rechte und Meiner früheren ausdrücklichen und feierlichen Versicherungen ohne das freie Einverständnis der gekrönten Häupter, der Fürsten und der Freien Städte Deutschlands eine Entschließung fassen, welche für sie und für die und für die von ihnen regierten deutschen Stämme die entscheidendsten Folgen haben muss. An den Regierungen der einzelnen deutschen Staaten wird es daher jetzt sein, in gemeinsamer Beratung zu prüfen, ob die Verfassung dem einzelnen wie dem Ganzen frommt, ob die Mir zugedachten Rechte Mich instand setzen würden, mit starker Hand, wie ein solcher Beruf es von Mir fordert, die Geschicke des großen deutschen Vaterlandes zu leiten und die Hoffungen seiner Völker zu erfüllen. Dessen aber möge Deutschland gewiss sein, und des verkündigen Sie in allen seinen Gauen: Bedarf es des preußischen Schildes und Schwertes gegen äußere oder innere Feinde, so werde ich, auch ohne Ruf, nicht fehlen. Ich werde dann getrost den Weg Meines Hauses und Meines Volkes gehen, den Weg der deutschen Ehre und Treue.

...zur Frage

Warum denken Menschen zu wissen, dass Tiere kein Bewustsein haben, obwohl sie noch nie im Körper eines Tieres waren?

Viele Menschen sagen Menschen wären mehr Wert als Tiere und ein Leben eines Tieres sei gar wertlos.

Oft, wenn man dann fragt, warum diese Menschen so eine kaltherzige Einstellung haben, kommt oft das Argument "Tiere haben kein Bewustsein", dabei ist dieses Argument völlig schwachsinnig, was man diesen unterbelichteten Personen aber meist kein bisschen erklären kann, da sie sich absolut sicher sind obwohl sie es

1. überhaupt nicht wissen können und es

2. plausibler ist, dass Tiere ein Bewusstsein haben als dass nicht.

Wurde diese Theorie, Tiere hätten kein Bewustsein, mal irgendwo groß verbreitet oder warum glauben dass so viele?

...zur Frage

Land der Dichter und Denker?

Würden sich die großen Dichter und die großen, fortschrittlichen und fortschrittbringenden Denker unseres Landes nicht im Grabe umdrehen wenn sie die heutigen Deutschen sehen würden? Die meisten sind gerade zu unfähig zu denken da sie zu faul sind. Immer wenn man sich mit einem Problem auseinandersetzen sollte heißt es "eigentlich geht es uns doch gut!". Damals als die großen Dichter und Denker lebten, da wurden die deutschen Regierungen noch extrem kritisiert, wenn das gelöst war, hatten die großen Literaten eben was neues was sie störte wodurch die Aufklärung erst eingeleitet wurde denn sie dachten über Gott und die Welt nach. Sie tauschten sich mit französischen Literaten aus was beide Seiten bereicherte... warum sind wir so abgerutscht?

...zur Frage

Ich heule mitten in der Nacht. Brauch ich Hilfe?

Unglückliche Frage Stellung jedoch mache ich mir sorgen oder auch nicht

Ich bin älter als 20 und Männlich. Ich bin ein Mensch der viel Mitleid hat und Schmerz und Gefühle nicht zeigt. Außerdem bin ich ein gläubiger Mensch und suche nach Antworten für Gott und die Welt. Ich habe in meinem Leben viel vor und habe es bereits auch weit geschafft.

Gestern bin ich mitten in der Nacht aufgewacht und habe nicht mehr aufhören können laut zu weinen für 30 Minuten, so als müsste alles raus. Ich hab mir vorgestellt wie es ist nicht mehr da zu sein und wie meine Familie und Freunde darauf reagieren würden.

Suizid ist eine Sünde und würde ich niemals begehen jedoch möchte ich nicht in so einer unwissenden Welt leben wo wir nur belogen werden durch Medien und der ganzen Geschichte.

Gedanken Salat.

...zur Frage

Warum wird das Erzeugen von Kindern gewünscht, wobei in vielen Ländern obdachlose Kinder elternlos wandern? Kann man das Gefühl, ein Kind zu haben beschreiben?

Wäre es nicht logischer, Kinder zu adoptieren. Die Weltbevölkerung ist auch stets am steigen. Wie steht ihr dazu?

...zur Frage

Warum ist der Mensch so verblendet?

Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet die sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass die Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?