Wenn ein Arbeitsplan schon raus ist & man an seinen freien Tagen nicht in der Stadt ist, darf der Chef mich dann trotzallem auffordern, arbeiten zu müssen?

2 Antworten

An Deinem geplanten freien Tag kannst Du machen was Du willst.

Wenn ein Schicht-, Dienst-, Einsatzplan einmal bekannt ist, hat der AG sein Weisungsrecht verbraucht. Auch ein AN hat das Recht zur Freizeitplanung.

Hier kann der AG nur fragen, ob ein AN bereit ist zu kommen. Solange der AG keinen dringenden Grund anführen kann (z.B. Hochwasser, Brand, Erdbeben.....), darf er den AN nicht nachträglich zur Arbeit verpflichten.

Also darf mein Chef mich weder Abmahnen noch Kündigen wenn ich ihm sage das ich nicht komme?

1
@KleinSernie95

Wenn Dein Chef Dir eine Abmahnung oder gar eine Kündigung gibt, kannst Du Dich wehren. Du kannst nachweisen, dass Du lt. Plan frei hast und Dein AG Dich daher nicht einfach zur Arbeit einteilen kann. Ich vermute mal, er hat keinen "wichtigen" Grund der das rechtfertigt.

0

Es ist ja kein Bereitschaftsdienst, sondern ein freier Tag.

Natürlich kann er dich fragen, aber wenn du nicht in der Stadt bist, bist du halt nicht verfügbar.

Was möchtest Du wissen?