wenn eheleute, seid ca. 13 jahren getrennt leben, bestehen da noch rentenansprüche

7 Antworten

Sange die Ehe nicht rechtsgültig geschieden ist, wird bei einer Scheidung der Versorgungsausgleich auf Basis der gesamten Ehejahre durchgeführt. Der Stichtag ist der Tag der Scheidungsklage. Der in gültiger Ehe lebende Hinterbliebene hat Anspruch auf die Hinterbliebenenrente.

also auf die gesetzliche rente der verheiratette partner!(wittwen/er rente); bei privater vorsorge sieht das anders aus da kommt es darauf an wer das bezugrecht hat, wenn keins vereinbart ist dann geht es nach der ges. erbfolge also erstmal auch die ehefrau!! lg malli

solange sie nicht geschieden sind, wird die Rente beider ausgeglichen

17

genau so ist es korrekt. nur die scheidung beendet auch auf die laufzeit für die rentenansprüche

0

Sind sich Eheleute gegenüber verpflichtet ihre Finanzen offen zulegen?

Ich kenne noch Hausfrauen, die ein Haushaltsgeld führen mussten, über die Ausgaben des Haushaltsgeldes. So konnte der Ehegatte quasi prüfen, ob die Gattin die Gelder auch wirklich für den Haushalt und sinnvoll ausgegeben hat...

Das war eine gängige und gesellschaftlich akzeptierte Vorgehensweise.

Wie ist es eigentlich umgekehrt?

Was ist, wenn der Ehegatte, selbstständig, ein eigenes Konto hat, seine Gattin z.Z. Hausfrau ist, also ohne Einkommen ist (seit 1 Jahr - krankheitsbedingt, ausgesteuert, AA beendet, Arbeitsstelle verloren, Mitte 50) und er kein Haushaltsgeld auf das gemeinsame Konto einzahlt, dort der Dispokredit am Ende ist und der Gatte meint er hat kein Geld, sie soll sehen, woher Geld zu beschaffen sei.

Die Gattin weiß, dass er im zweistelligen Bereich Bruttoeinkünfte hat und er täglich selber in Restaurants geht, außer am WoEnde, am WoEnde wird gekocht..., Teile für die Autos kauft und seinem Hobby High End HiFi nachgeht.

Außerdem hat die Tochter, die in einer anderen Stadt studiert, seit 2 Monaten kein Geld bekommen und die Miete wurde auch nicht bezahlt. Sie dachte zunächst, dass es etwas mit der SEPA-Umstellung zu tun hätte. Der Vater hat vorher nichts angedeutet und es ist nichts vorgefallen... Er habe keine Lust der Tochter Geld zu überweisen... Es handelt sich auch um normale Beträge im Bafög-Bereich.

Nun ist das menschlich sehr schwer auszuhalten, weil es auch Zeiten gab, wo der Gatte ein paar Jahre keine Arbeit hatte und von der Familie, nicht nur finanziell, getragen wurde..., aber das Problem ist tatsächlich aktuell der Einkauf von Lebensmitteln und z.B. die Stornos der laufenden Kosten, wie Versicherungen, Strom, etc. (die werden auch vom Gemeinschaftskonto abgebucht). Am Samstag beschwerte sich der Gatte, dass der Kühlschrank leer ist und ging selber einkaufen, so wenig, dass es nur bis Sonntagabend reichte. Der Umgangston ist neutral und allgemein; es liegen also keine Ehedramen vor.

Die Ehefrau möchte nun gerne Klarheit über die finanzielle Lage haben und sozusagen Einblick in die Einnahmen und die Ausgaben bekommen. Hat sie das Recht dazu? Und wie kann sie vorgehen? Wie kann sie der Tochter helfen?

...zur Frage

Sprechen „lebende Fossilien“ gegen Evolution?

Manche Lebewesen, die als Fossilien überliefert sind, leben auch heute. Man nennt sie daher „lebende Fossilien“, was eigentlich paradox ist. Lebende Fossilien haben sich – im Rahmen des Evolutionsmodells argumentiert – über riesige Zeiträume nicht nennenswert verändert. Manche sollen über viele Zehner oder sogar Hunderte von Millionen Jahren weitgehend unverändert geblieben sein.

...zur Frage

Heirat mit getrennten Wohnungen?

Können ein Mann und eine Frau heiraten, aber jeder in seiner WOhnung leben ? Ist im gleichen Haus auf der gleichen Etage, also nebenan. Gilt das dann als getrennt lebend ? Hat man das Recht, bei Tod eines Ehepartners die Rente von dem anderen zu beziehen ?

...zur Frage

Getrennt wer bezahlt den Urlaub der Kinder?

Hallo ich lebe getrennt. 2 Kinder leben bei mir und eines bei meinem Ex. Ich will mit allen Kindern im Sommer zu Oma und Opa ins Ausland. Muss mein Ex das Flugticket für das bei Ihm lebende Kind bezahlen? Ich kann mit das nicht leisten. P.s. mein Ex und ich beziehen Hartz 4.

...zur Frage

getrennt lebende Frau hat neuen Lover und lebt mit ihm zusammen?

Nachdem bekannt wurde, dass meine Schwiegertochter eine außereheliche Beziehung hat, lebt mein Sohn von ihr getrennt im eigenen Haus. Seine Exfrau ist zu ihrem neuen Lover gezogen in dessen Wohnung und lebt dort mit den beiden Kindern und dem NEUEN in einem eheähnlichen Verhältnis. Muss mein Sohn weiter Unterhalt für seine von ihm getrennt lebende Frau zahlen oder kann er die Zahlungen einstellen

...zur Frage

Ich will nicht mehr bei meiner Mutter wohnen, was soll ich tun?

Vor ein paar Jahren haben sich meine Eltern getrennt und meine Mutter ist mit meinen 2 Brüdern und mir ausgezogen. Ich bin inzwischen 13 und mit meinem Lebensraum überhaupt nicht zufrieden. Ich habe mich in der neuen Wohnung noch nie zuhause gefühlt. In letzter Zeit streite ich total viel mit meiner Mutter und sie behandelt mich meiner Meinung nach nicht fair. Sie bevorzugt meine Brüder und wenn sie sauer ist lässt sie es an mir aus und lauter so Sachen. Ich hab ihr das alles auch schon mal erklärt aber sie hat es ignoriert. Inzwischen verabscheue ich auch die Nähe zu ihr und hab sie auch nicht mehr lieb. Ich würde gerne bei meinem Vater wohnen, aber der arbeitet den ganzen Tag und verbringt die Nacht oft bei seiner Freundin, mit der ich mich auch gut verstehe. Ich halte das nicht mehr aus und ich habe auch schon mal darüber nach gedacht, mein Leben zu beenden. Ich weiß nicht mehr weiter und mein Freund, den ich auch schon gefragt habe, hat auch keinen Rat mehr. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?