wenn du stirbst, zieht dein ganzes leben an dir vorbei, sagen sie?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hab das Buch gelesen und bin begeistert. Am anfang dachte ich, es wäre ein wenig langweilig, da der gleiche Tag immer wiederholt wird, aber es war überraschen erfrischend und hat mich sehr zum nachdenken angeregt und gleichzeitig zum lachen und zum heulen gebracht. Kann ich absulut empfehlen!

Achja und es geht um Sam Kingston (sehr beliebtes Mädchen, viele Freunde, toller Freund), die bei einem Autounfall stirb und dann den gleichen Tag immer und immer wieder durchleben muss.

0

das ist eine Vermutung, nur kommen "die Toten" selten zurück um darüber zu erzählen oder Bücher zu schreiben und wer "scheintot" war, war eben noch nicht "richtig" tot, jedenfalls in dieser Verkörperung,...

R.I.P.

habe das Buch von Kübler Ross gelesen - da geht es auch darum. Und zwar das in dem Moment des Todes angeblich dein gesammtes Leben an dir vorbei zieht - auch Dinge, die dir normalweise nicht einfallen würden. Bestimmt auch zu googlen unter Nah-tod-erlebnisse

Mein neues Lieblingsbuch <3

In dem Buch "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver geht es darum, dass das Leben, wenn man stirbt, an einem vorbeizieht.

Ist ein kluges Kerlchen. War der schon einmal tot?

0

ich fand das buch total toll. im voraus verraten, wär ja die ganze spannung weg, aber es lohnt sich, versprochen.

Wer sagt das? Die leben doch alle noch.

das weiss doch keiner, oder hast du schon einen toten sprachen gesehen?

Was möchtest Du wissen?