Wenn dir die Schattenprojektionen von Pappfiguren mit menschlicher Silhouette auf einer Höhlenwand (die du für das wahre Leben hältst) einreden...?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du erkennst, dass Projektionen etwas Komisches behaupten ... solltest du dich umdrehen und die richtigen Menschen sehen und mit ihnen reden. Doch das Höhlengleichnis passt irgendwie nicht auf das, was du kritisieren möchtest.

Dennoch teile ich deine Kritik in etwa darin, dass viele Menschen vollkommen "gedankenlos" ihr Dasein fristen wollen und Spielball des Konsumtrends und der Mode sind. Nur wenige sind in der Lage das zu hinterfragen, was von Funk, Presse und Fernsehen als besonders toll und besonders wichtig angesehen wird.

Auch bestätige ich gerne, dass das Volk in gewisse Richtungen lenkbar ist, zumindest dann, wenn bestimmte egoistische Instinkte angesprochen werden. Ja, die Welt ist leider so, weil sich die meisten Menschen keinen großen Kopf darüber machen, sondern alles einfach mal so mitnehmen, was gerade angesagt wird und soweit die Kohle noch reicht.

Schlimm ist dies jedoch für diejenigen, die solche gesellschaftlichen Oberflächlichkeiten und Probleme erkennen können, doch kaum jemanden finden, der die Sorgen darüber versteht und teilt. In der Regel wird abgewimmelt und beschwichtigt: "Alles nicht so schlimm." "Hör auf zu heulen." etc. Es geht vielen also nur darum, die nächste Party nicht zu verpassen. Und wie einige Antworten hier erwartungsgemäß zeigen, macht man sich mit kritischen Überlegungen nur unbeliebt und wird als lästig empfunden. Genau dies spiegelt aus meiner Sicht eine schwelende Unzufriedenheit dieser Abwimmler mit ihrem eigenen Leben wieder. Denn es ist vielleicht hohl, sinnentleert und gesellschaftlich nutzlos geworden?

Mir jedoch geht es darum zu verstehen, warum "die Menschheit" noch immer so naiv ist zu glauben, sie hätte sich in irgendeiner Weise kulturell oder moralisch weiterentwickelt. Und wenn, dann sind es wie seit Jahrtausenden nur Einzelne, der Rest schwimmt fröhlich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Platonische Höhlengleichnis geht viel tiefer als nur auf den äußeren Trug von Medien und Propaganda hinzuweisen.

Freilich ist die Suggestion durch Medien (Fernsehen, Werbung, aber auch "Echoräume" im Internet) so stark, dass Menschen gleichsam in dieser Bilderwelt leben. Sowohl die Romanfigur Sherlock Holmes wie Dr. Brinkmann aus der Schwarzwaldklinik wurden von erstaunlich vielen Menschen für real gehalten. In so fern hast du recht.

Platon möchte in seinem Höhlengleichnis jedoch auf eine mystische Realität (Welt der Ideen) hinter der physischen, wahrnehmbaren Realität hinweisen. Das ist noch einmal eine ganz andere Dimension

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die naheliengendste Schlußfolgerung wäre, daß dann alle ein Schattendasein führen, und das es sehr schwer sein dürfte, Überlichtgeschwindigkeit zu erreichen, um über den eigenen Schatten springen zu können.

Doch philosophisch tiefer durchdacht ist es ja tatsächlich so, daß wir gewisse "Schatten" für die Realität halten, weil das, was wir als Wirklichkeit empfinden, letztlich nur das ist, was unser Geist im Rahmen der ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aus den eingehenden Informationen konstruiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gugu77 10.10.2017, 13:23

Dennoch verstehe ich den Zusammenhang zwischen dem  radikalen Konstruktivismus und dem 3.Reich bzw.Manipulation von Menschen nicht, wie ihn der FS darstellt ...

0
Dxmklvw 10.10.2017, 13:28
@Gugu77

Vielleicht kann man das ein wenig mit den Mechanismen vergleichen, wie sie sich in anderen Fällen bei der Entstehung von Massenpanik zeigen. Auch da reicht es ja manchmal, daß einer "Feuer" schreit, und alle rennen kopflos weg, auch wenn es nirgends brennt.

Nun hat das, was den Massenwahn im 3. Reich hervorrief, zwar nichts mit klassischer Panik zu tun, jedoch schließe ich es nicht aus, daß da dennoch gleiche Hirnregionen bzw. gleiche "Systemroutinen des Geistes" aktiv wurden, die dann auch in manchen Punkten ähnliche Begleitergebnisse lieferten.

0

Ich glaub Du hast nen Schatten ;-) Oder sogar drei: Möglicherweise Subjekt, Objekt und Subsubjekt (Ego).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Ich könnte etwas antworten über das Platonische Höhlengleichnis, möchte dich aber daran erinnern, dass sie bei ===> Jeanne d ' Arc auch Heil geschrien haben ( Sie haben sie sogar betatscht wegen ihrer segnenden göttlichen Kraft; das ist mehr als die Weihe durch die Blutfahne beim Adolf. )

   Zum Tema Adolf mahnte mich Daddy, Spitzname " Leo " , stets

   " Versuch du mal, nur 1 DM aus jemandem heraus zu kriegen - das schaffst du nicht ... "

   Im Gegentum; die gesamte deutsche Geschichte ist ein einziger Beweis, dass sich die größten Kaiser nicht durchzusetzen vermochten gegen ihre Standesgenossen ( Barbarossa gegen Heinrich den Löwen. )

   Ich habe gearbeitet in einem Welt-Elektronikkonzern; meint Kollege " Reiner " über meine Wenigkeit

  " Ich konnte nicht  erkennen, dass Herr Dr. das Protokoll angefertigt hat; seit nunmehr vier Wochen frage ich mich, von wem stammt das?

   Warum macht von 80 Kollegen keiner Herrn Dr. darauf aufmerksam, dass der seine Protokolle zu unterschreiben hat? Das ist Sand im Getriebe; das schadet uns allen; das schadet vor allem der Firma. "

   Die EINHELLIGE Reaktion aller Kollegen:

   " Wenn das der Firma schadet, dann machen wir das ERST RECHT. Nur um Ihnen zu beweisen, DASS SIE NIX ZU SAGEN HABEN . Wenn Sie doch der Meinung sind, dass ich Herrn Dr. darauf aufmerksam machen soll. Dann gehen Sie zum Chef; und wenn der mich anweist, das Herrn Dr. zu sagen. Dann mach ich das; aber sonst nicht ... "

   Bitte jetzt klammere mal einen Augenblick jene Gebrüder-Grimm-Kategorie aus, die sie dir " eingelernt " haben: Adolf vertrete im " Märchen das Böse "

   ===> " Sine ira et studio " , sagt der Historiker; " ohne Zorn und Eifern "

   Dann erkennst du, dass Adolf, der Bewohner eines Obdachlosenasyls, der es nie weiter brachte als zum Gefreiten.  Dass das einer der ganz wenigen Männer in der Geschichte ist, die ein ganzes Volk begeisterten, das zu tun, WAS ER VERLANGTE . Wie gesagt; DU schaffst das gar nicht; ich wüsste nicht wie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gilgamesch4711 10.10.2017, 15:39

  Noch zum Tema " Mode " Hattet ihr Franz in der Schule? Weil wenn nein. Dann bringt  dir der folgende Sprachkurs gleich doppelten Nutzen ( auf DVD ) Der wohl beste Fremdsprachenkurs, der je ersonnen wurde: der Franzkurs " les Gammas "

   Erzählt wird ein zusammen hängender SF Roman in 26 Kapiteln bzw. Lektionen. Die Alien " Gammas " vom Planeten " Gamma " sind in ihrer Weltraumkugel abgestürzt in der Gemeinde " Brezolles " in Burgund.

  Warum hrißen sie überhaupt Gammas; könnten sie nicht genau so gut anders heißen? Ich bin dahinter gekommen.

   Wie jeder weiß, ist jede Weltraumkugel aber mindestens vier-wenn nicht gar n-dimensional. Der Redakteur macht sich fachkundig: wie berechnet man Oberfläche und Volumen einer n-Kugel?

  Antwort: über diee Eulersche ===> Gammafunktion

   Selbst redend besteht die Gammasprache nur aus den beiden Silben " GA " so wie " MA " Wir werden Zeugeneiner Unterhaltung:

   " Magga ga gam? "

   " Gagga ga ma. "

  Aha; die Gammas müssen Franz lernen; und wir mit ihnen ...

  Einstimmig beschließen die drei Gammas, sie wollen untertauchen ===> Zoohypotese; ihr Leben fristen als unauffällige Franzosen.

   " Qu ' est-ce qu ' il faut faire pour devenir Francais? "

  " Pour devenir Francais, il faut couper les cheveux. Et il faut travailler. "

   Versuch doch mal, obigen Satz ins Deutsche zu übertragen. Natürlich wetterte zur ===> 68-er Zeit die " schweigende Mehrheit " gegen die " Tagediebe " und die " langhaarigen verlausten Affen. " Aber die Gleichung " Hippie =  Ausländer " oder " Faulenzer =  Ausländer " " ging noch nie auf. Eigentlich funktioniert es nur im Dialekt, z.B. Wetterauer Platt. Aber der Dialekt argumentierte noch nie groß deutsch:

   " Duuut eisch die Haarn schneide; unn schafft was wie mir !!! "

   Jetzt wird quasi eine Untereinheit aufgemacht: die Gammas auf Arbeitssuche. Aller Anfang ist schwer.

   Adrien entdeckt seine Rolle als " Beau " . Als Schönling und Geliebter der Millionärsgattin und selbst ernannten Dichtermuse  " Mme Cravaille-Bussage "  feiert er als Lyriker triumphe und lässt sich das fürstlich entlohnen ...

   Genau hier scheitert Odile, die zweite im Bunde. Was will eine liebeshungrige Millionärin, die Gelegenheiten zum Seitensprung sucht, mit einem jungen Mädchen?

  Nun; Odile findet Kontakte zur Frauenrechtsbewegung und steigt auf zu deren Sekretärin - ein wahrer Brüller, sag ich dir ...

   Wäre da nur noch Kommandant Emil. In einer Weinstube lernt er den Alkoholiker Francois kennen und säuft sich schier um den Verstand. Doch dann schafft auch er den Absprung; er wird Facharbeiter in der chemischen Industrie und - gleich am ersten Tage befördert:

   " Le travail avec les mains c ' est dure. Moi je travaille avec la tete ... "

   Der ganze Kurs - wie könnte es anders sein - strahlt unglaublich viel von der Komik eines ===> Louis de Funes aus. Bei obigem Satz, wo sich Emil selbst zum " Kopfarbeiter " ausruft, macht er eine Geste, die jeden Deutschen total befremden würde: Er schlägt sich selbst mit der flachen Hand auf den Kopf ...

   Und Emil beweist, dass er Köpfchen hat - nicht nur als Kommandant. Er macht sich nämlich selbstständig und wird - MODESCHÖPFER .

    " Il faut etre a la mode ... "

   Gleichsam spielerisch lernst du, wie das alles auf Franz heißt.

   Was jetzt kommt, ist zu mindest in meinen Augen der Höhepunkt des Maximums. Emil ersinnt " la mode Gamma " , die Gammamode .

   Ich will jetzt nix verraten; dir die Vorfreude nicht nehmen. Im Zusammenhang mit deiner Frage; WAS ist der Grundgedanke hinter dieser " mode Gamma " ?

0

Gähn. Subjektiver Idealismus wird auch in seinen vulgären Spielarten nicht interessanter.

Du kokettierst damit, die Welt und die Menschen seien nur eingebildete Marionetten und behandelst das als objektive Realität, über die du dann mit anderen Menschen diskutieren möchtest, die du dir doch angeblich nur einbildest...:-)

Vermutlich wird sich irgendwo ein Ort finden lassen, wo derartig surreales Geschwafel goutiert wird - hier eher nicht. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du begibst dich in ein idealistisches ( im philosophischen Sinne)Geschwurbel hinein, daher ist deine Überlegung irreal. du bist dabei lediglich zu vergeistern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von Schattenfiguren gelenkt wirst, hast du vielleicht aber auch den den reichen Kaufmann Thomas John kennengelernt und bist in dessen Garten einem eigenartigen grauen Herrn begegnet. Dieser bot dir, im Tausch gegen deinen Schatten, einen Säckel voller Gold, der nie versiegt, du Schlingel hast eingewilligt, und jetzt schafft Deutschland sich ab; das hast du nun davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe keine wirkliche Anwendung des Höhlengleichniss oder des Konstruktivismus auf Massen- oder Gruppenphänomene. 

Da würde ich eher in der Sozialpsychologie nach Antworten suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die heimat des menschen ist die geistwelt.

alles physische ist davon nur schattenhaftes, unreales

einen traum hälst du ja auch nur für real, solange du träumst.

und so ist es auch mit unserem ganzen irdischen leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dir war die Dosis definitiv zu hoch!

Nimm das nächste Mal weniger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?