Wenn die Wattzahl eines Notstromaggregates zu gering ausgelegt ist, für z. B. einen Wasserkocher,geht dieser dann kaputt, oder bringt nur weniger warmes Wasser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entweder wird das Notstromaggregat kaputt (sollte normal nicht passieren), oder es stirbt ab, oder eine Sicherung im Notstromaggregat schaltet den Strom aus.

Das was unter der zu hohen Last leidet ist immer das Aggregat dem Wasserkocher ist das egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
03.11.2016, 00:29

Vielen Dank! Ich habe es also richtig verstanden, dass das Aggregat mit 1000 kaputt gehen kann, wenn ich einen Wasserkocher mit 2000 Watt dranhänge. Ich hätte eher gedacht, dass das Wasser nur warm wird, anstatt heiss.

Das heisst, ich muss unbedingt so viel Watt abnehmen, wie das Aggregat hergibt? Habe ich das wirklich richtig verstanden?

Bitte um eine nochmalige Antwort. Vielen Dank!

LG

MADMOISELE

0

Du hast es richtig verstanden.

Das Notstromaggregat produziert 1000 Watt, wenn was dran haengst, geht es nur, wenn es max. 1000 Watt braucht, oder weniger. Wenn den beschriebenen Wasserkocher drann haengst, "bekommt" der Wasserkocher nur 1000, also arbeitet der Wasserkocher nur langsammer.

1.Wasserkocher mit 500 Watt: Kein Problem? Oder geht der Wasserkocher
kaputt, weil 1000 Watt ihm zu viel sind. Kein Problem am Aggregat.

RICHTIG!

2.Wasserkocher 1000 Watt: Ideal

RICHTIG

3.Wasserkocher 2000 Watt: Wasser wird nur warm. Und Sicherung an
Aggregat kann herausfliegen oder Schlimmeres. Problem nur am Aggregat.

RICHTIG! Wichtig, immer beachten, das man nie mehr dran haengt, als das Stromagregat her gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
03.11.2016, 21:14

Vielen Dank! Ich hätte aber nie vermutet, dass das Aggregat kaputt gehen könnte, da ja es "derjenige" ist der gibt. Und wenn er nicht mehr gibt, hätte ich vermutet, dass der 2000 Wattkocher halt nur "Saft" für 1000 Watt bekommt und halt nur weniger wärmt. Was bin ich froh, dass ich gefragt habe

LG

MADMOISELE

0

Im günstigsten Fall löst die Sicherung des Generators aus - aber davon abgesehen macht der Betrieb eines Stromgenerators zum Wasserkochen über haupt keinen Sinn. Dazu sollte man besser einen Gaskocher benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Madmoisele
03.11.2016, 00:23

Es war nur ein Beispiel. Hiesse Ihre Antwort dann, ich kann nur Geräte an ein NA hängen, die genau so viel Wattzahl haben, wie das NA?

0

Für den Fall einer Überlastung sollte so ein Notstromaggregat normalerweise geschützt sein, da löst dann einfach eine Sicherung aus. Die muss dann zurückgestellt bzw. ausgetauscht werden.

Wenn der Wasserkocher mangels hinreichender Einspeisung nicht seine Nennleistung bringt, dann wird das Wasser eben etwas langsamer warm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
03.11.2016, 12:20

Ein Gaskocher wäre hier zum Wasser Kochen ohnehin sinnvoller.

0

Was möchtest Du wissen?