Wenn die USA Krieg mit Iran/Russland/China/Nordkorea hätte, käme es zum NATO Bündnisfall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

„Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird; sie vereinbaren daher, dass im Falle eines solchen bewaffneten Angriffs jede von ihnen in Ausübung des in Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen anerkannten Rechts der individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung der Partei oder den Parteien, die angegriffen werden, Beistand leistet, indem jede von ihnen unverzüglich für sich und im Zusammenwirken mit den anderen Parteien die Maßnahmen, einschließlich der Anwendung von Waffengewalt, trifft, die sie für erforderlich erachtet, um die Sicherheit des nordatlantischen Gebiets wiederherzustellen und zu erhalten."

Wenn es sich um einen US-Angriffskrieg handelt, nein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NATO ist ein Verteidigungspakt (wobei sie sich ab und zu nicht an das gehalten haben), das bedeutet sollten die USA angegriffen werden schreiten sie ein. Haben die USA den ersten Zug gemacht, dann besteht keine Verpflichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NATO-Mitglieder schreiten nur ein, wenn ein Bündnispartner angegriffen wird. Greift er von sich aus an, besteht diese Verpflichtung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?