Wenn die Polizei nach einem Festival Drogenkontrollen bei Passanten/Autofahrern macht, ist das nichts anderes als eine allg. Personen/Verkehrskontrolle oder?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein solcher Verdacht lässt sich im Zweifelsfall recht schnell fabulieren, z.B. in dem der Polizist behauptet, er hätte den Geruch von Cannabis wahrgenommen, deine Pupillenreaktion sei "komisch" oder du hättest gerötete Augen. 

Und schon ist ein Grund gefunden, dir einen Schnelltest "anzubieten".

Also einfach nichts konsumieren, dann gibt es auch keine Probleme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danielschnitzel
03.04.2016, 21:53

das steht außer Frage, ich nehme keine Drogen 

0

Schwerpunktkontrollen in der Nähe von Festivals sind ja nichts neues. Und ein begründeter Verdacht der diese Kontrollen legitimiert besteht ja schon das bei den meisten Festivals Drogen und Alkohol konsumiert wird... Man davon ausgehen muss das Leute betrunken oder High ins Fahrzeug steigen ohne die Konsequenzen zu beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du richtig sagst: Wenn kein weiterer Verdacht besteht dürften sie nichts machen, aber wenn die Polizei einen durchsuchen will, sollte man es einfach nicht verweigern. Dadurch macht man sich erst recht verdächtig, gerade nach einem Festival..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
04.04.2016, 19:39

blödsinn ,man sollte immer einer durchsuchung widersprechen

0

Was möchtest Du wissen?