wenn die Polizei mich bei einer normalen Straßenkontrolle anhält dürfen die meinen Kofferraum durchsuchen wenn ich Verbandskasten etc. alles vorne hab?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das bedürfte schon einer besonderen Begründung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf sie. Denn Vernandskasten und Warndreieck sind ja da hinten drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst im Rahmen einer ganz normalen "Routinekontrolle" dürften sich die Beamten dann problemlos das Vorhandensein eines Warndreieckes sowie eines gültigen Verbandskastens und eine Warnweste zeigen lassen. 

Diese Gegenstände musst Du als PKW / LKW -Führer genauso wie Deinen Führerschein und Fahrzeugpapiere dabeihaben.

Und wenn sich mindestens einer dieser Gegenstände im Kofferraum befindet, so wirst Du Diesen dann wohl zwangsläufig öffnen müssen.

So einfach ist das.

Und wenn Du alle diese Gegenstände in der Fahrgastzelle mitführst, so musst Du ohne begründeten Verdacht die Heckklappe auch nicht öffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es reicht vollkommen aus, dass der Polizei Erfahrungswerte vorliegen, nämlich dass gestohlene Gegenstände in einem Kofferraum transportiert werden. Daher Kontrolle nach dem P olG. Und immer wieder der Hinweis: ein Auto ist keine Wohnung, sondern ein GEGENSTAND!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In BaWü bedarf eine Durchsuchung immer TATSACHEN, welche die Annahme rechtfertigen, dass du etwas verbotenes oder gefährliches bei dir führst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Still
02.03.2016, 19:15

Was soll denn eine Tatsache sein? Autos sind mitgeführte Gegenstände und dürfen nach dem jeweiligen P olG durchsucht werden.

0

Was möchtest Du wissen?