Wenn die Erde eine Scheibe ist...?

14 Antworten

Hast du schon mal Katzen beobachtet?

Hauskatzen und in einer Wohnung?

Die rühren alles von Tisch, was auf selbigem liegt !

Wäre die Erde also eine Scheibe, dann darf man davon ausgehen, daß die Katzen schon kräftig was über den Rand gerührt hätten - permanenter Massenverlust !

Und jetzt mal ernsthafter:

Flat-Earther sind (antiwissenschaftliche) Verschwörungstheoretiker (aVT's).

aVT's lassen sich in mehrere Gruppen splitten -

  • da sind zum einen diejenigen, die mit V-Theorien Geld verdienen wollen. Sie bereiten ihre Thematik mit scheinwissenschaftlichen Argumenten so auf, daß wissenschaftlich ungebildete Menschen Probleme haben ihre Argumentation zu widerlegen.
  • da gibt es auch einige, die von ihren V-Theorien überzeugt sind. Die sind teils wirklich völlig ungebildet, teils auch das, was man allgemein "dumm" nennt.
  • dann gibt's jene, die prinzipiell "gegen den Strom" schwimmen und denen die wissenschaftlichen Hintergründe völlig egal sind.
  • und da wir offenbar eine "Spaßgesellschaft" haben, sind auch jene Typen vertreten, die auf alles abfahren, was ihnen einen Kick gibt.
  • und natürlich gibt's auch jene Sonderfälle, die besser in der Psychiatrie aufgehoben wären.

Von aVT's gibt es tatsächlich kein einziges Argument, das ihre Thesen erhärten könnte - ganz egal, ob es um eine "Flache Erde", eine "gefakte Mondlandung", um "Chemtrails", "Bielefeld" oder ähnlichen Unsinn geht.

Kannst du allesamt ignorieren - sich damit zu beschäftigen ist verlorene Zeit.

Im Grunde unterstellen aVT's, daß weltweit alle Wissenschaftler (und Ingenieure) bereits während des Studiums eingeschworen werden die Menschheit mit Fakes zu überfluten.

Etwas ganz anderes sind Verschwörungen in der Politik, der Gesellschaft und auch auf privater Ebene. Mobbing kann man auch als eine Form der Verschwörung bezeichnen. Preisabsprachen sind eine Verschwörung. Und Kriege werden zumeist aus ganz anderen Gründen angefangen, als publiziert wird (wegen der Menschenrechte führt kein einziges Land einen Krieg).

Um solche (gesellschaftlichen) Verschwörungen zu erkennen muß man sich mit den zugrundeliegenden Themen beschäftigen. Z.B. sich die Frage stellen "Was hat derjenige früher gemacht?" - "Ist er bekannt dafür Dinge zu tun, die nicht seiner öffentlich publizierten Motivlage entsprechen?"

Schönen Gruß

Besser hätt' ich's nicht schreiben können. In Wahrheit nicht mal annähernd so gut.

0

"Wenn die Erde eine Scheibe ist...."

ist es aber nicht.

Die Flacherdler haben nicht die geringste Ahnung von Naturgesetzen, deshalb haben sie auch keine Erklärung als die, dass alles was für eine flache Erde spricht, geheim gehalten würde.

Sie leiden offensichtlich an Verfolgungswahn. Denn sie müssen glauben, dass sie von allen Regierungen dieser Welt und allen Wissenschaftlern seit der Antike angelogen werden. Man hat schon in der Antike, Erathostenes, den Umfang der Erde recht genau berechnet, ca. 38000 km.

Auch Kolumbus ist 1492 auf eine Reise nach Westen aufgebrochen, um Ostasien zu erreichen, das bis dahin nur durch Schiffsreisen Richtung Osten erreichbar war.

Alle Seeleute wissen seit der Antike, dass Schiffe hinter einer gekrümmten Wasseroberfläche in der Ferne verschwinden. usw....

Die Flacherdler vertrauen auf ein einziges Buch, das vor ca. 200 Jahren gedruckt wurde, in dem von einer Messung auf einem Kanal in England berichtet wird, bei der keine Krümmung der Wasserfläche beobachtet werden konnte.

Den Flacherdlern ist offenbar nicht klar, dass die Leute damals mit ihren rudimentären Kenntnissen der Physik nicht wissen konnten, dass der Effekt durch Refraktion verursacht werden kann.

Lieber glauben sie einem einzigen alten Buch, als den modernen Naturwissenschaften, die von deutlich mehr Wissenschaftlern als damals ausgeübt werden.---- ziemlich paradox (und dumm).

Ehm, ich bin keiner, aber immernoch: Wenn man Fragen stellt, muss man sich wenigstens ansatzweise mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Flatearther folgen einer ganzen reihe an Theorien, und haben auch viele genannten Gründe. Wie zb. Das wir in der Mitte eines Diskus leben und umringt von einem Eiswall sind. Dazu gehört dann die Verschwörungstheorie der absoluten Kontrolle des Staats das wir so Kontrolliert werden sodass wir nicht an diesen Eiswall kommen. Heisst: Wir kommen garnicht an den Rand um runter zu fallen, wenn das gehen würde.

Warum? Darum frag ich doch. Danke fuer deine Antwort.

0
@youlooksocool

Sorry, aber wenn man kurz nachschaut liest man dass dort ein Eisring ist :P

1

Eine häufige Frage und die haben da auch eine Reihe von Ansätzen wie zB, dass die Scheibe von einem Eiswall umgeben ist und die Regierung alles so steuert, dass man diesen Eiswall nicht erreichen kann.

Welche Regierung? USA bestimmt, und Israel kommt auch irgendwann ins Spiel, ab einer gewissen Stimmungstiefe.

1

Naja, noch nie hat jemand berichtet, dass einer vom Rand der Erde gefallen ist oder eben nicht. Also das wäre bei einem Diskurs eine eher sinnfreie Suggestivfrage!

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?