Wenn die afd gewählt wird?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nur weil die AfD in einige Landtage einzieht, ändert sich doch nicht die Bundespolitik und Gesetzgebung!

Gesetzesänderungen müssen vom Bundesrat UND dem Bundestag abgesegnet werden. Und der Bundespräsident muss das auch noch unterschreiben.

Da wirken alle in BR und BT vertretenen Parteien mit....nicht nur die AfD!

Lasst euch doch von diesen rumtönenden Hornochsen nicht ins Bockshorn jagen!

Lasst die mal 5 Jahre in den Landtagen mit "regieren". Spätestens dann wird sich erweisen, was die für nen Bockmist verzapfen... die verschwinden wieder so wie schon die Piraten-Partei, die Statt-Partei und diverse andere.

Ja die AfD hat viele ehemalige Nichtwähler insbesondere aus dem unteren Milieu "aktiviert". Wenn aber diese Wähler erst mal begreifen, dass die AfD im Prinzip an den unteren sozialen Schichten kein Interesse hat, soziale Sicherungen wie ALG1+2 gar abschaffen will.... dann verlieren die ihre Wählerschaft ganz schnell wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Panik - wenn die Hartz4-empfangenden Wähler der AfD merken, dass laut Programm der AfD die Leistung gestrichen und sie stattdessen arbeiten sollen werden sich die Wählerstimmen schlagartig und drastisch reduzieren.

Du musst nur geduldig abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liheido
18.03.2016, 21:34

Natürlich hast du keine Ahnung davon, aus welchen Bevölkerungsschichten sich die AFD-Wähler vorwiegend zusammensetzen und du hast auch keinen Schimmer über das durchschnittliche Wahlverhalten von Hartz IV-Empfängern.

Du konstruierst diese Verbindung hier nur, um wie üblich die AFD und ihre Wähler abzuwerten.

Dazu benutzt du Hartz IV-Epfänger, die für dich offenbar minderwertig sind.

Einfach nur wiederlich, aber für Menschen mit deiner Weltanschauung eben auch sehr  typisch. Abwertung, Diffamierung und Beschimpfung Menschen mit anderer Meinung bei gleichzeitiger moralischer Überhöhung und selbstbeweihräucherung der eingenen...." besseren " Ideologie  gehört ja bei " euch " zum Normalprogramm.

Die von Hartz IV-Empfängern bevorzugte Partei ( 48% ) ist übrigens die SPD, gefolgt von der CDU ( 21% ) und der " Linkspartei ( 18 % )......

Von mir aus darfst du deine Klischees gern behalten, die Realität sieht aber wie üblich etwas anders aus.......

Die Anhänger der AfD kommen nach einer Auswertung des Berliner Forsa-Instituts vor allem aus einem bestimmten Segment der deutschen Ober- und Mittelschicht (26 und 53 Prozent). 55 Prozent haben Abitur und/oder studiert und beurteilen die Wirtschaftserwartungen pessimistisch, 44 Prozent verfügen über ein Haushaltsnettoeinkommen von 3000 Euro oder mehr. Vor allem Angestellte (62 Prozent) und Rentner (34
Prozent) finden Gefallen am eurokritischen Kurs der Partei. Männer stellen über zwei Drittel (69 Prozent) der AfD-Anhängerschaft, Frauen  31 Prozent. 24 Prozent sind Katholiken, 29 Prozent Protestanten und 47 Prozent konfessionslos. Meist sind sie verheiratet (57 Prozent) und leben in Orten mit einer Einwohnerzahl von unter 20.000 (42 Prozent).

Als politisch rechts schätzen sich 28 Prozent der AfD-Sympathisanten ein, immerhin 17 Prozent als links, und 55 Prozent verorten sich in der Mitte. Sie haben nur wenig Vertrauen in die Kompetenz der im Bundestag vertretenen Parteien und nur geringe Präferenzen für Kanzlerin Angela Merkel und ihren Vize Sigmar Gabriel.

1

Bis die AFD sich komplett durchsetzt und die oberhand hat, wird es noch Ewigkeiten dauern .... um ehrlich zu sein, wenn überhaupt es soweit kommt. Mach dir keine Sorgen ;) Du musst keine Angst haben :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toternensch
17.03.2016, 21:02

Bis jetzt hat die AFD doch sehr viele Stimmen und mischt ganz oben mit

0

Keine Angst, die afd darf auch nicht verfassungswidrig Handeln und muss sich an die Gesetze halten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toternensch
17.03.2016, 21:01

Können sie nicht dann die gesetzte ändern ?

0
Kommentar von hdbasket
17.03.2016, 21:02

Nein das geht über das parlament, da müsste die afd schon 100% der Stimmen haben, ausserdem gibt es ja auch noch das Grundgesetz und den Verfassungsschutz

1
Kommentar von hdbasket
17.03.2016, 21:07

Ja und in dee Verfassung von heute wurden auch die Fehler der weimarer Republik korrigiert

0

Hallo Toternensch,

Du brauchst keine Angst haben, selbst wenn die AfD an die Macht kommt, können Sie dich nicht einfach rauswerfen.
Du sagst das du hier geboren und lebst seit 13 Jahre in Deutschland, das heißt du ja erst 13 Jahre alt, weil ein Einbürgerung erst mit 18 Lebensjahr geht. Ich glaube wenn deine Eltern die Einbürgerung beantragen geht das bei dir automatisch.
LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir definitiv keine Angst machen. Gemeint sind damit die Flüchtlinge die sich derzeit in Deutschland befinden. Aber auch da wird die AfD keine drastischen "Lösungen" bewirken können, was auch gut so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst, dass du kein Deutscher bist? Du lebst seit 13 Jahren hier, ich gehe also davon aus, dass du einen Deutschen Pass hast und dass macht dich automatisch zu einem Deutschen. Du stammt vielleicht von einer anderen Kultur ab, aber der Pass macht dich zu einem normalen Bürger.

So, jetzt zu deiner Frage: Nein, dir droht definitiv keine Gefahr, selbst wenn die Afd noch höhere Sitzanteile im Parlament oder sonst wo bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toternensch
17.03.2016, 21:09

Habe keinen deutschen Pass, da meine Eltern nicht bestimmt viele Jahre in Deutschland waren als sie mich bekommen haben, alle meine jüngeren Geschwister sind deutsch da meine Eltern dann genug viele Jahre in Deutschland waren

0
Kommentar von Schnoofy
18.03.2016, 06:36

Leo, Vorausetzung dafür einen deutschen Pass zu bekommen ist die deutsche Staatsangehörigkeit.

0
Kommentar von Leo1770
14.07.2016, 17:01

bin davon ausgegangen, dass er diese hat und den Begriff "Ausländer" ungenau benutzt hat, wie das so oft passiert :)

0

Da wird sich nichts ändern. Das sind doch keine Unmenschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich. "Ausländer" müssen das Land bestimmt nicht verlassen Mach dir keine Sorgen, wir haben hier ne parlamentarische Regierung da hat niemand so viel Macht wie noch in der Weimarer Republik.

Das ist nur Panikmache sowie Rechte und Linke Hetze...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?