Wenn der Vermieter Tiere also Hunde verbietet, darf dann ein Gast einen Hund mitbringen?

10 Antworten

Besuch darf den Hund mitbringen und muss ihn bei Besuchsende wieder mitnehmen. Dalassen  geht nicht.

Ein Gast bleibt länger, da würde ich schon meinen, dass, wenn dieser länger als einen Tag bliebe, der Vermieter das nicht dulden muss.

Die Aufenthaltsduldung  von Hunden in einer Mietwohnung richtet sich zu einen nach den vertraglichen Vereinbarungen und dem Störempfinden der übrigen Hausbewohner, die Beschwerde führen könnten.

Sie sollten da nichts provizueren, was Ihnen als Mieter zum Nachteil gereicht.

Schleißlich sind Sie kein Hundehalter.

Weshalb sich folglich Ärger für die "Töle" Dritter aufhalsen!?!

Besuchen Sie doch Ihrerseits Hund und "Frauchen/Herrchen" in deren Wohnung!

Generell erstmal ja, außer es gäbe besondere vertraglich geregelte Gründe dagegen. Wie lange ist nicht klar festgelegt, jedoch gibt es einige Urteile hierzu, z.B (LG Frankfurt, Urt.v.12.1.1988, Az: 2/11 S 276/87). In der Regel ist ein Besuch auf wenige Tage beschränkt. Stört der Hund andere Mieter oder gibt es andere Probleme kann dies auch schon viel früher geschehen.

Dürfen uns die Vermieter die Haltung eines Haustieres verbieten?

Hallöchen!

Mein Freund und ich wohnen gemeinsam mit den Vermietern in einem Haus. Wir möchten uns gerne einen Hund anschaffen. Im Mietvertrag steht: 1. Der Mieter darf in der Wohnung Kleintiere wie z.B. Fische, Hamster.. halten sowie Haustiere, wie z.B. eine Katze oder einen Hund. 2. Der Vermieter kann der Tierhaltung widersprechen, wenn durch die Tierhaltung die Hausgemeinschaft belästigt wird.

Nun meine Frage: Können die Vermieter uns im Voraus verbieten, dass wir uns einen Hund anschaffen? Für mein Empfinden bedeutet die Hausgemeinschaft (die sich ja nur aus uns und den Vermietern zusammensetzt) stören, dass der Hund viel Lärm macht, bellt etc. Oder können die uns noch im Voraus einen Strich durch die Rechnung machen?

Danke schonmal!:)

...zur Frage

Wenn ein Vermieter eine katze erlaubt, darf er dann den Hund verbieten?

Bis vor einem halben Jahr hatte ich eine Katze, leider ist sie gestorben, nun wollte ich einen Jack Russle Terrier, den verbietet mir der vermieter obwohl es ein kleiner Hund ist. Nun habe ich von einer Freundin die selber 3 so kleine hunde hat erfahren, das wenn der Vermieter mir eine Katze erlaubt hat mir den Hund nicht verbieten darf solange ich keinen Kampfhund hohle, stimmt das? Kennt sich hier jemand aus?

...zur Frage

Darf mein Vermieter mir jetzt einen Hund verbieten?

Meine Vermieter hatten in der Wohnung auch Hunde und jetzt wohne ich in der Wohnung und habe einen Hund und jetzt will mein Vermieter das verbieten. was lustig ist wir haben auch noch die selbe hunderasse also behaupten mein Hund wäre zu groß, kann er nicht... Also darf er mir einen Hund in der Wohnung jetzt verbieten oder nicht??

...zur Frage

Darf der Vermieter einem Mieter den Hund wegnehmen?

Hallo liebe gutefrage.net-user ,

Es geht darum dass ich meiner Behinderten Schwester einen sehr ersehnten Hund gekauft habe , es war schon ein Hund im Haushalt , also ist dies der zweite Hund.

Soeben hat uns ein Brief erreicht indem uns Mitgeteilt wurde das wir den Hund bis zum 05.10.12 abgeben sollen !

Er soll angeblich vor dem Haus auf den Rasen gemacht haben , aber es kann ja wohl kaum moeglich sein das ein Hund von 40cm Schulerhoehe einen Haufen machen kann der einen Haufen einer Deutschendogge aehnlich ist , oder ?

Nun frage ich mich , duerfen sie uns den Hund wegnehmen ?

Wie kann ich das verhindern ?

LG

SeishinStar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?