Wenn der Vermieter auf eine Mieterbeschwerde nicht reagiert?

3 Antworten

Schau mal unten auf dieser Seite, da gibt ers Antworten auf eine ähnliche Frage. Ich fürchte, da hast Du schlechte Karten. Wenn die Lärmbelästigung nachts ist, kannst Du die Polizei rufen. Auf längere Sicht würde ich eher eine andere Wohnung suchen. Eine Mietkürzung deswegen kommt gar nicht infrage.

Schreib dem Vermieter nochmal höflich und avisiere Mietminderung, wenn Deiner Beschwerde nicht abgeholfen wird.Argumentiere, es sei Dir nicht zuzumuten ... (was Du eben bemängelst) und Du würdest andernfalls die nächste Mietzahlung um beispielsweise 50 Euro mindern.

Am Besten einem Mieterverein die Lage schildern: die setzen einen Brief auf(mit Fristsetzung). Möglich wäre auch eine Anzeige bei der Polizei.

Kinderfeindliche Nachbarn

Hallo,

wir haben seit einigen Monaten ein Problem mit unseren Nachbarn! Unser Kind knapp 1 1/2 ist von Montags bis Freitags von 6.30 Uhr bis 16.00 Uhr ind der KIta. Am Wochenende spielt er ab ca 8.00 Uhr in seinem Zimmer. Wir haben Parkettboden aber er hat einen großen Spieleteppich und spielt sehr gern mit Holzspielzeug und Bausteinen. So weit so gut. Im Abstand von ca 4 Wochen bekommen wir regelmäßig SMS oder Briefe von unseren Nachbarn unter uns. Er sei zu laut, sie können nicht schlafen, wir sollen aufhören zu klopfen naja etc. Beim ersten Brief haben wir das klärende Gespräch gesucht und einen Woche später auch noch ein Glas Wein getrunken aber dann fing der Terror an.Ich dachte eigentlich wir verstanden uns gut aber naja falsch gedacht. Bisher haben wir auf keinen weiteren Brief oder SMS reagiert.

Ist es so schlimm wenn ein Kind am WE mal 2-3 h spielt. Kann ihm ja nicht nur Kuscheltiere zum spielen geben??

Würden jetzt unseren Vermieter kontaktieren wollen? Was meint ihr??

Danke im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Mein Vermieter reagiert überhaupt nicht auf meine Kündigung, ist das normal?

Ich habe am 31.1. zum 30.4. per Einschreiben gekündigt. Der Brief wurde laut Postamt am 2. Februar, also am Montag zugestellt. Im Mietvertrag steht, dass die Kündigung bis zum 3. Werktag erfolgen muß. Das habe ich doch hoffentlich alles richtig gemacht?

...zur Frage

Vermieter schickt Abmahnung (unberechtigt)

Ich hatte schon 3 Briefe an meinen Vermieter geschick, weil ich mich über eine Familie beschwerd habe da sie jede Nacht ab 21 Uhr angefangen haben zu waschen (waschmaschine lief) die Kinder schreien und stampfen und brüllen etc. Und da ich schon an die 7 Briefe für dieses Jahr geschrieben habe ohne das der Vermieter auch darauf reagiert hat. Habe ich auf einen Brief geschrieben, dass ich diesen Monat meine Miete kürzen werde. Dann kam diese Woche ein Brief von meinem Vermieter das er mich Abmahnt, dass ich keine Falschen beschuldigungen machen soll sonst gäbe es für mich konsiquenzen. Die ganzen Briefe die ich geschrieben hatte wurden auch von anderen Nachbarn unterschrieben ich hatte auch schon oft die Polizei gerufen...... Was kann ich machen?! Ich denke nicht, dass der Vermieter berechtigt ist mir zu drohen nur, weil ich mich über die Nachbarn beschwert habe. Was kann ich machen kann ich trotzdem noch diesen Monat meine Miete kürzen oder wo kann ich einen Rat bekommen wie es weiter gehen soll?? Bitte um einen guten Rat. Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?