Wenn der vater unterhalt zahlen will und ich vom jobcenter beziehe, muss ich keinen unterhaltsvorschuss beantragen sondern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach der Geburt geht ihr dann ggf. gemeinsam zum Jugendamt und er erkennt die Vaterschaft an,dann muss er sein Einkommen nachweisen und darauf hin wird der Unterhalt berechnet !

Nur beim Jobcenter wird es etwas anders ablaufen,denn da wird er,wenn ihr nicht zusammen wohnt,denn dann würdet ihr schon 6 Wochen vor berechneten Geburtstermin zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) ,also müsste er mit seinem Einkommen auch dir Unterhalt leisten,vorzeitig sein Einkommen offen legen.

Denn du bist dann 6 Wochen vorher im Mutterschutz und dann müsste er bei Leistungsfähigkeit Unterhalt für dich zahlen,nach der Geburt würde dann der Unterhalt fürs Kind vorgehen.

Aber sollte er nach der Zahlung des Kindesunterhalts noch mehr als 1200 € Netto haben,dass wäre dann sein Selbstbehalt bei Trennungs bzw. Betreuungsunterhalt,dann müsste er min. bis zum 3 Lebensjahr des Kindes an dich Betreuungsunterhalt zahlen,wenn du nicht vorzeitig wieder arbeiten gehen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
19.04.2016, 07:31

Danke dir für deinen Stern !

0

du kannst mit den Einkommensbescheinigungen des Vaters zum Jugendamt gehen, die legen dann fest was er zahlen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?