Wenn der Teufel böse ist, warum bestraft er Menschen die bösen sind?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja eben. Genau dasselbe habe ich mich auch schon gefragt.

Es gibt ja schließlich die typischen Bilder vom Teufel der die Sünder quält. Da es christliche Bilder sind, kommt diese Behauptung wohl aus dem Christentum.

Aber außerdem: Wenn es so wäre, würde dann doch keiner mehr Satanist sein wollen.

Eigentlich ist die Behauptung also irgendwie unlogisch, sie widerspricht sich ja quasi selbst.

Vielleicht ein Übersetzungsfehler der Bibel. Oder eine absichtlich falsche Angabe um Gläubige von ihrem Glauben abzubringen.

Geniale Frage!!

:) vielleicht ein Konstrukt um Lemminge zu sammeln

0

Ist nicht biblisch also: eine absichtlich falsche Angabe, um Gläubige von ihrem Glauben abzubringen.

1

Hallo ritchey1337,

wenn es tatsächlich so wäre, dass der Teufel böse Menschen bestraft, dann wären Deine Überlegungen völlig korrekt. Doch gibt es keinen Ort, an dem der Teufel Menschen für ihre bösen Tagen quält, eine Hölle also! Warum kann man da so sicher sein?

Einfach gesagt: Die Aussagen der Bibel stehen im krassen Widerspruch zur Höllenlehre! Es stimmt zwar, dass in vielen (vorwiegend älteren) Bibelübersetzungen das Wort "Hölle" erscheint, doch gibt dieser Begriff nicht richtig die Bedeutung der zugrundeliegenden Wörter aus den Ursprachen der Bibel wider.

An vielen Stellen, wo in manchen Bibeln das Wort Hölle erscheint, ist nichts weiter als das Grab gemeint. Wenn in Zusammenhang mit der Bestrafung von bösen Menschen von einem Feuer gesprochen wird, ist damit kein buchstäbliches Feuer gemeint, sondern dort steht Feuer als Symbol ewiger Vernichtung (nicht ewiger Qual)!

Das ist auch in Übereinstimmung mit dem, was die Bibel über den Zustand der Toten sagt. Dort steht z.B.:"Denn die Lebenden sind sich bewusst, dass sie sterben werden; was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewusst, auch haben sie keinen Lohn mehr, denn die Erinnerung an sie ist vergessen. Alles, was deine Hand zu tun findet, das tu mit all deiner Kraft, denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl [oder Grab], dem Ort, wohin du gehst" (Prediger 9:5,10).

Was bedeutet das? Nun, wenn es nach dem Tod kein Bewusstsein gibt, dann kann es auch keine Qual durch ein Feuer geben! Die Höllenlehre ist zwar weit verbreitet, doch ist sie zum einen unbiblisch und zum anderen stellt sie Gott in ein sehr schlechtes Licht.

Auch könnte man folgende Überlegungen anstellen: Wie könnte ein Gott, von dem gesagt wird, dass er "Liebe ist" , Menschen für ein relativ kurzes sündiges Leben von 70 oder 80 Jahren dann für immer bestrafen (1. Johannes 4:8)? In welcher Relation steht eine ewige Bestrafung zu einem zeitlich begrenzten Leben in Sünde? Und würde Gott wohl seinen Hauptgegner, Satan den Teufel, dazu gebrauchen, seinen Willen ausführen zu lassen und auf diese Weise eng mit ihm zusammenarbeiten?

Außerdem: Kein normal denkender und normal fühlender Mensch käme je auf die Idee, jemandem auch nur für kurze Zeit Qualen durch ein Feuer zuzufügen! Das Rechtssystem einiger Länder sieht für die schlimmsten Verbrecher "lediglich" die Bestrafung durch den Tod vor, niemals jedoch eine Bestrafung durch Qualen irgendeiner Art.

Gott solch ein Handeln zu unterstellen, gehört mit zu den schlimmsten Gotteslästerungen, die je begangen wurden. Das macht aus ihm einen rachsüchtigen und äußerst grausamen Gott, mit dem man am liebsten nichts zu tun haben möchte.

Wie gegensätzlich ist doch das Bild, das die Bibel in Wirklichkeit von Gott zeichnet! Sie beschreibt ihn beispielsweise als einen Gott "barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und überströmend an liebender Güte und Wahrheit" (2. Mose 34:6). Oder wie es in einem anderen Bibeltext heißt: "Der FELS, vollkommen ist sein Tun, denn Gerechtigkeit sind alle seine Wege. Ein Gott der Treue, bei dem es kein Unrecht gibt; gerecht und gerade ist er" (5. Mose 32:4).

Es gibt somit keinen Grund, irgendwie beunruhigt zu sein. Die Bibel zeigt außerdem, dass durch den Tod sämtliche Sünden abgegolten sind. Sie sagt: "Denn wer gestorben ist, ist von [seiner] Sünde freigesprochen" (Römer 6:7). Egal, wie viel Sünden jemand im Laufe seines Lebens begangen hat, sie sind mit dem Tod bezahlt. Eine Bestrafung über den Tod hinaus gibt daher keinen Sinn und steht, wie gerade gezeigt, der Persönlichkeit Gottes völlig entgegen.

LG Philipp

Der Teufel ist böse und brutal. Ich hab den Teufel anfangs anders eingeschätzt, aber als er etwas getan hat, was mir Angst gemacht hat und mich schockierte, hab ich sein wahres Ich gesehen. Also nicht den Teufel höchst persönlich, sondern seine wahren Eigenschaften. Er will die Menschen auf seine Seite kriegen und dies versucht er, indem er uns beeinflusst, manipuliert und den Menschen Lügen erzählt/einflüstert. Außerdem will er die Menschen von Gott fernhalten und redet manchen Menschen ein, dass Gott nicht existiert oder dass Gott sie verlassen hat.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie meinst du das, inwiefern der Teufel die Bösen bestraft? 

Indem er sie in der Hölle quält? 

Das ist eine Irrlehre. Alle Bösen werden in dem See sein, der mit Feuer und Schwefel brennt, das bedeutet den zweiten Tod, welcher der ewige Tod ist (Offenbarung 21:8). Die ewige Nichtexistenz.

Alles, was deine Hand zu tun findet, das tu mit all deiner Kraft, denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl, dem Ort, wohin du gehst. (Prediger 9:10) 

Denn der Lohn, den die Sünde zahlt, ist [der] Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben durch Christus Jesus, unseren Herrn. (Römer 6:23)

Denn wer gestorben ist, ist von [seiner] Sünde freigesprochen. (Römer 6:7)

Da der Teufel der erste Sünder ist, wird er selbstverständlich auch für immer vernichtet werden (Offenbarung 12:12). 

Zu diesem Zeitpunkt wird er natürlich auch niemanden seiner Anhänger belohnen können.

9 Selbst der Scheọl unten ist vor dir erbebt, dir entgegen bei deiner Ankunft. Vor dir hat er die im Tode Kraftlosen aufgeweckt, alle bockgleichen Führer der Erde. Er hat alle Könige der Nationen von ihren Thronen aufstehen lassen. 10 Sie alle heben an und sagen zu dir: ‚Bist auch du selbst schwach gemacht worden wie wir? Bist du uns gleichgemacht worden? 11 Hinunter zum Scheọl ist dein Stolz gebracht worden, das Getön deiner Saiteninstrumente. Unter dir sind Maden als Lager ausgebreitet; und Würmer sind deine Decke.‘ 12 O wie bist du vom Himmel gefallen, du Glänzender, Sohn der Morgenröte! Wie bist du niedergehauen worden zur Erde, du, der die Nationen entkräftete! Was dich betrifft, du hast in deinem Herzen gesagt: ‚Zu den Himmeln werde ich aufsteigen. Über die Sterne Gottes werde ich meinen Thron erheben, und ich werde mich niedersetzen auf den Berg der Zusammenkunft in den entlegensten Teilen des Nordens. 14 Ich werde über die Wolkenhöhen aufsteigen; ich werde mich dem Höchsten ähnlich machen.‘ 15 Aber zum Scheọl hinab wirst du gebracht werden, zu den entlegensten Teilen der Grube. 16 Diejenigen, die dich sehen, werden dich ja betrachten; sie werden dich sogar genau ansehen [und sprechen]: ‚Ist das der Mann, der die Erde erbeben machte, der Königreiche erschütterte, 17 der das ertragfähige Land der Wildnis gleichmachte und der sogar dessen Städte niederriß, der auch für seine Gefangenen den Heimweg nicht öffnete?‘ 18 Alle anderen Könige der Nationen, ja sie alle haben sich in Ehren niedergelegt, jeder in seinem eigenen Haus. 19 Aber was dich betrifft, du bist weggeworfen worden ohne Grabstätte für dich wie ein verabscheuter Sproß, bekleidet mit Getöteten, vom Schwert Durchstochenen, die zu den Steinen einer Grube hinabsinken, wie ein zertretener Leichnam. 20 Du wirst mit ihnen nicht vereint werden in einem Grab, denn du hast dein eigenes Land ins Verderben gebracht, du hast dein eigenes Volk getötet. Auf unabsehbare Zeit wird die Nachkommenschaft von Übeltätern nicht genannt werden. (Jesaja 14:9) 

Schau Dir in diesem Zusammenhang mal unter www Bibelant wortenpool de unter dem Stichwort Teufel die Antwort zu dieser Frage an:

  • Eigentlich müßte sich der Teufel doch freuen, wenn jemand böse ist. Warum bestraft er diese Menschen dann?

Zum Thema Hölle, in der Satan angeblich die Menschen quält (stimmt natürlich nicht), schau Dir mal diesen kurzen Artikel an:

Ist die Hölle ein Ort der Qual?

https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/101986290

Schau Dir auch die Infos unter dem Reiter Ähnliches Material an!

Was möchtest Du wissen?