Wenn der Beschenkte nach einem halben Jahr verstirbt - wer bekommt die Schenkung?

2 Antworten

Du trittst als Erbe Deines Vaters in dessen Verpflichtungen ein. Das Sozialamt kann also, wenn die Voraussetzungen vorliegen, auch von Dir das Geschenkte zurückfordern.

Danke für die rasche Antwort.

Was meinst Du mit "...wenn die Voraussetzungen vorliegen..." ?

0
@Reni45

Das Sozialamt darf ja nur dann zurückfodern, wenn der Schenker seinen Lebensunterhalt nicht mehr finanzieren kann, seit der Schenkung nicht mehr als 10 Jahre vergangen sind und der Beschenkte nicht entreichert ist (also das Geschenk noch beim Beschenkten vorhanden ist). Weiter darf es sich nicht um eine "Anstandsschenkung" (also z.B. 100 EUR zum Geburtstag) gehandelt haben

1

Wäre es in diesem Fall nicht besser, sie suchen einen Anwalt auf ! Ist meine Meinung. Ich würde es tun !

Was möchtest Du wissen?