Wenn der Ausbildungsbetrieb insolvent geht, was dann?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du sollst ausgebildet werden und ein Azubi stellt keine preiswerte Arbeitskraft dar - wenn Du 80% Deiner Ausbildungszeit Akquise machst, dann wird nicht ausgebildet - die Ausbildungsinhalte sind im Ausbildungsrahmenplan festgelegt - die Ausbildungsinhalte sind pro Ausbildungsjahr festgelegt und sind ZWINGEND zu vermitteln - wenn dies nicht geschieht, hast Du ggf. einen Anspruch auf Schadenersatz, wenn z. B. die Prüfung nicht bestanden wird - daher sollten auch die Ausbildungsnachweise nur das enthalten, was Du tatsächlich machst - oft verlangen die Ausbilder, daß man dort auch Tätigkeiten hineinschreibt, die man nicht gemacht hat - dieser Aufforderung braucht man nicht nachkommen.

IHK

"ich [habe] dann den Eindruck, dass er sich lieber raushalten will"

Das mag Dein Eindruck sein - aber die IHK ist für die Überwachung der Ausbildung zuständig und MUß aktiv werden, wenn die Ausbildung nicht ordnungsgemäß abläuft oder ein Azubi um Hilfe bittet - das ist deren gesetzliche Verpflichtung.

Sollte das Unternehmen insolvent gehen, helfen die IHK und die Arbeitsagentur dabei, einen Ausbildungsbetrieb zu finden, bei dem Du die Ausbildung fortsetzen kannst.

Merkwürdiges Ausbildungsverhältnis, Für eine bessere Beurteilung Deiner Frage wüsste man gern, wie groß der Betrieb ist. Haftetikettenherstellung oder Handel? Wenn Ihr herstellt, dann müsstet ihr ja Vorlagen für den Druck haben. Da sehr viele Branchen Haftetiketten benötigen, solltest Du vielleicht mal eine Branche, z.B. Juweliere, durchforsten, um Dir ein Bild zu verschaffen.

Aus der Ferne muss ich Dir allerdings sagen, dass Du mit einem solchen Chef, einer echten Flachpfeife, bestraft bist. Er müsste der erste Verkäufer in der Firma sein und Dir zeigen, wie man am besten akquiriert!

Nee, das ist ja auch so ein Ding. Der ist Wiederverkäufer. Wir haben keine Etikettenproduktion bei uns, so dass wir uns auch gar nicht richtig mit Materialien und Druckern auskennen. :D 

0

könntest du dich nicht auch beim arbeitsamt beraten lassen und dir da evtl. einen ersatz-lehrbetrieb suchen lassen, die müssten doch auch helfen können oder ? sehe ich das falsch.

Hab ich auch schon versucht.

0
@Dantz

also da bin ich mit meiner weisheit schon am ende - sorry - ich wünsche dir alles gute.

0

Such dir einen anderen Betrieb. Fertig. Die übernehmen dich bestimmt noch ins 2 Lehrjahr.

Hab ich vergessen, zu erwähnen. Das hab ich auch schon versucht.

0
@Dantz

Weiter probieren... Würde dort keinen falls bleiben, vor allem wenn das Unternehmen nur Rote Zahlen schreibt.

0


rede mal mit dem vertauenslehrer der berufschule


Was möchtest Du wissen?