Wenn der Arzt Hautkrebs übersehen hat...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du denkst, dass er die Symptome der Leberflecken, die auf einen schwarzen Hauskrebs hinweisen, missachtet oder übersieht, dann ziehe einen zweiten Spezialisten hinzu. Dass beide danebenliegen, ist sehr unwahrscheinlich, vor allem, weil es mittlerweile gute Möglichkeiten gibt, bösartige Zellen optisch mit einem Gerät sichtbar zu machen. Meist ist das in Kliniken ambulant möglich. Ich empfehle dir das Buch http://www.weltbild.de/11/heinz+j%C3%BCrgen+erlei.html (Krankenhaus - Chance oder tödlicher Irrtum) Darin findest du jede Menge Adressen und Telefonnummern für Ansprechpartner (z. B. eben für Hautkrebs).

Einen Leberfleck entfernen zu lassen, ist übrigens keine große Sache und wird im Zweifelsfall auch vorgenommen - aber jede OP, auch die kleinste, birgt Risiken, weshalb das gern vermieden wird.

Eine Schadenersatzforderung mit diesem Hintergrund halte ich für unmöglich.

danke für die super antwort!! DH

0

Auch ein Arzt ist nur ein Mensch und kann daher auch Fehler machen, das ist dann ein ärztlicher Kunstfehler, dafür muss er geradestehen, allerdings ist der Nachweis meist schwierig.

Wenn jeder Leberfleck wirklich Hautkrebs bedeuten würde , wäre ich schon seit meiner Pubertät unter der Erde , und ich habe nicht wenig von diesem "Körperschmuck " , wenn du dir nicht sicher bist , geh einfach zu einem anderen Hautarzt .

Leberfleck entfernung, Vorgang und Kosten?

Liebe Community, war ende letzten Monats beim Hautarzt um mich auch Hautkrebs untersuchen zu lassen bzw. habe meine Muttermale untersuchen lassen. So, nun müssen morgen 2 Leberflecke entfernt werden. Sie hat mich gefragt, ob ich gegen Betübungsspritzen allergisch reagiere, was ich dann beneinte. Die Ärztin meinte, sei nicht schlimm, besser ist es eben diese zu entfernen. Meine Frage nun: Muss ich etwas dafür bezahlen? Oder macht das die Kasse?Da die Ärztin von selbst ja gesagt hat, dass man entfernen soll. Nicht dass ich morgen mit einer dicken Rechnung da sitze ^^ danke.

grußLiebe Community, war ende letzten Monats beim Hautarzt um mich auch Hautkrebs untersuchen zu lassen bzw. habe meine Muttermale untersuchen lassen. So, nun müssen morgen 2 Leberflecke entfernt werden. Sie hat mich gefragt, ob ich gegen Betübungsspritzen allergisch reagiere, was ich dann beneinte. Die Ärztin meinte, sei nicht schlimm, besser ist es eben diese zu entfernen. Meine Frage nun: Muss ich etwas dafür bezahlen? Oder macht das die Kasse?Da die Ärztin von selbst ja gesagt hat, dass man entfernen soll. Nicht dass ich morgen mit einer dicken Rechnung da sitze ^^ danke.

grußLiebe Community, war ende letzten Monats beim Hautarzt um mich auch Hautkrebs untersuchen zu lassen bzw. habe meine Muttermale untersuchen lassen. So, nun müssen morgen 2 Leberflecke entfernt werden. Sie hat mich gefragt, ob ich gegen Betübungsspritzen allergisch reagiere, was ich dann beneinte. Die Ärztin meinte, sei nicht schlimm, besser ist es eben diese zu entfernen. Meine Frage nun: Muss ich etwas dafür bezahlen? Oder macht das die Kasse?Da die Ärztin von selbst ja gesagt hat, dass man entfernen soll. Nicht dass ich morgen mit einer dicken Rechnung da sitze ^^ danke.

gruß

...zur Frage

Habe Angst vor Hautkrebs Diagnose?

Hallo,

Mir fielen vor einem halben Jahr 2 Leberflecke auf, die sich sehr von den Anderen unterscheiden. Ich wollte deswegen vor ein paar Wochen schon mal zum Arzt, nur habs immer aufgeschoben und dann kamen ja noch die Feiertage hinzu.

Diese Leberflecke sind knapp größer als 5mm, also mindestens doppelt so groß wie alle Anderen die ich habe. Ihr Farbton ist Dunkelbraun. Seit kurzem jucken sie auch.

Wobei ich muss dazu sagen, ich hatte in den letzten Tagen am ganzen Körper einen Juckreiz. Mittlerweile ist der zu 90% wieder verschwunden, nur diese beiden Leberflecken jucken noch immer. Ich hoffe das ist der Rest vom Juckreiz...

Der eine Leberfleck hat auch so eine schlampige Form und der Andere ist Rot umrandet. Asymmetrisch sehen sie aber eher nicht aus. Sie haben sich in dem letzten halben Jahr auch nicht verändert, bis auf diese rote Umrandung die der eine hat. Über Rot finde ich aber auch nichts im Internet, da steht Pink sei gefährlich?

Nun habe ich Morgen einen Termin beim Hausarzt und nächste Woche beim Hautarzt. Ich will Morgen unbedingt hingehen. Nur sagen meine Eltern, unser Hausarzt hätte nicht so viel Ahnung von Hautkrebs und würde die Leberflecke wahrscheinlich rausschneiden. Während mein Hautarzt sich damit super auskennt und gut ausgerüstet ist. Nun ich würde entweder nur zu meinen Hautarzt gehen oder zu beiden, wie ich es "eigentlich" vor habe. Wenn er sie morgen allerdings rausschneidet geht das, nicht mehr. Andererseits wenn er es für nötig hält und ich damit noch 1 Woche warte, würde ich mich auch ärgern.

Meint ihr ich soll Morgen hingehen? Wenn er sagt ich wäre gesund und sie trotzdem vorsichtshalber rausschneidet und seine Aussage vielleicht falsch war, was wäre dann? Ehrlich gesagt habe ich auch total Angst, ich möchte kein Hautkrebs haben, das wäre schrecklich. Bin noch vieeeel zu jung....

Hautkrebs durch Leberflecke, ist doch schwarzer Hautkrebs? Diese Form soll sich sehr schnell und aggressiv ausbreiten und gehört zu der Art mit den meisten Todesfällen. Müssten sich die Leberflecke dann nicht optisch verändern? Dankeschön :)

...zur Frage

komisches muttermal: Habe ich Hautkrebs?

Hallo Liebe Leute, ich wollte fragen ob sich jemand das bild ansehen könnte da ich ein komisches muttermal habe und nicht weiss was das bedeutet. Es ist so braun und hat einen kleinen schwarzen punkt, wie man auf dem bild sehen kann. es hat auch irgendwie einen komischen rand und ist leicht gewölbt, früeher was es viel kleiner und „normal“ soll ich zum arzt oder ist das ganz okay so?

LG
-P

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?