Wenn das Universum unendlich ist, warum dehnt es sich dann aus?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Warum nicht? Du hast eine falsche Vorstellung vom Raum und Ausdehnung des Universums.Insbesondere ist noch gar nicht bekannt, ob das Universum unendlich ist, es ist nur eine mögliche Theorie.Heutzutage geht man aber davon aus, dass das Universum endlich ist, sich jedoch immer schneller ausdehnt. Aber es besteht eben auch die Möglichkeit, dass das Universum unendlich ist, jedoch ein endliches "Volumen" hat, wenn man es so bezeichnen möchte.Wenn dich die Frage wirklich interessiert, solltest du dich erst ausgiebig mit dem Thema beschäftigen, denn "mal eben so" lässt sich diese Frage nicht anständig hier erörtern.

MFG,
Ras.

dass das Universum unendlich ist, jedoch ein endliches "Volumen" hat,

Wenn es ein endliches Volumen hat, dann ist es endlich. Aber deswegen muss es keine Grenz (also kein "Ende") haben. Was du meinst ist "endlich aber unbegrenzt", wofür die Oberfläche einer Kugel ein gutes Beispiel ist.

0
@notizhelge

Richtig. Die Oberfläche einer Kugel war ein beliebtes anschauliches Modell für unser Universum, und dann wäre es in der Tat endlich.

Die neueren Beobachten entferntester Galaxien sagen aber, dass das Universum flach ist. Also ist das Modell mit der Kugeloberfläche flasch, denn die ist eben nicht flach. So platt kann man das in der Mathematik zwar nicht immer schließen, aber hier stimmt's :-)

Und wenn das Universum flach ist, dann kann es also durchaus unendlich ausgedehnt sein (außerhalb des beobachtbaren Bereiches).

0

Sagt doch niemand, dass das Universum unendlich ist. Mit der Beobachtung des expandierenden Weltalls hat sich das mit der Unendlichkeit mehr oder weniger erledigt.

Hä? Zunächst hat die Expansion des Universums nichts mit Endlichkeit oder Unendlichkeit zu tun. Die Expansion in der inflationären Phase erklärt dagegen, dass wir kein Ende des Universums beobachten, sondern dass der Nachhall des Urknalls in der Hintergrundstrahlung unseren Blick begrenzt.

0

Es kann sich ja nicht ausdehnen wenn es unendlich wäre

Auch wenn das Universum unendlich wäre, könnte es sich ausdehenn. Die Ausdehnung (Expansion) des Universums meint nämlich kein "Anwachsen", sondern ein Größerwerden der Abstände.

Denke dir eine Gerade, auf der die Zahlen markiert sind (also einen Zahlenstrahl), und definiere eine Funktion f, die jedes x auf dem Zahlenstrahl auf 2x abbildet, also f(x)=2x. Wenn man f immer und immer wieder auf den Zahlenstrahl anwendet, vergrößern sich die Abstände. zB ist der Abstand zwischen den Punkt den 1 und 3 gleich 2, aber zwischen f(1)=2 und f(3)=6 ist er 4, also doppelt so groß. Der nächste Schritt wäre f(f(1))=f(2)=4 bzw f(f(3))=f(6)=12. Nun ist der Abstand bereits 8, usw. f bewirkt eine Expansion der Geraden "in sich selbst hinein". Die Gerade expandiert (die Abstände zwischen den Punkten werden größer), ob wohl die Gerade unendlich ist und natürlich auch nicht "größer" wird. Auch braucht es kein "Außen", wo die Gerade "hineinexpandieren" würde.

Guter Beitrag, das erspart mir die Antwort auf diese Frage, DH!

0

Ist es bestätig worden, dass es unendlich ist? -Nein. Es ist nur so unvorstellbar groß, dass den Menschen keine andere Ausdrucksweise eingefallen ist. Und wenn es doch unendlich groß wäre, bezweifle ich, dass wir das jemals herausfinden könnten.

Wer hat behauptet, das Universum sei unendlich? Es ist vielleicht unbegrenzt, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit weder unendlich groß noch unendlich alt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Olberssches_Paradoxon

Das olberssche Paradoxon ist längst aufgelöst, seine Annahmen sind widerlegt.

Uns kann nur das Licht der Sterne erreichen, deren Licht seit dem Urknall genug Zeit hatte, bis zu uns zu kommen. Das ist der beobachtbare Bereich des Universums, und dieser ist deshalb endlich groß.

Jendseits des beobachtbaren Bereichs kann es beliebig groß sein. Darüber können wir nichts aussagen. Die derzeit einfachste Erklärung wäre aber, dass es sich homogen und isotrop weiter ausbreitet, also unendlich groß ist.

0

Die Wissenschafft geht davon aus das es nicht unendlich ist. Das wäre ein Wiederspruch in sich wenn festehen würde das das universum sich ausdehnt. Es gibt genug indizien die darauf hinweisen das das universum endlich ist.

Falsch, das wäre kein Widerspruch. Endlich ist das beobachtbare Universum.

0

es ist ja garnicht bewiesen ob es unendlich ist. bisher geht man von einem universum aus, das sich mit zunehmender geschwindigkeit ausdehnt.

Vielleicht gibt es ja nach einer bstimmten entfernung keine planeten, monde, sonnen mehr, aber wissen tu ich das nicht.

Das Universum ist – nach neusten stand der Wissenschaft (Rababerrababerrababer) – endlich, aber unbegrenzt. Das klingt komisch, ist aber so.

Stell Dir eine Blatt Papier vor und lass uns annehmen es währe zweidimensional (ich weis, dass ist nicht so, daher sollst Du es einfach mal annehmen). Es hätte eine Breite und eine Länge, aber keine Höhe. Auch wenn dieses Blatt unendlich groß währe, hätte es dennoch (hypothetische) Ränder. Wäre somit begrenzt. Also nicht Unbegrenzt, aber Unendlich.

(Ich weiß das der Rand eines unendlich großen Papiers nur hypothetisch Existieren würde. Aber das gilt für unendlich große Papiere generell.)

Nun Stell Dir vor, du würdest ein endlich großes (ebenfalls zweidimensionales) Papier so in sich selbst krümmen, dass es eine Kugel formen würde. Stellen wir uns weiter vor, ein Papierhersteller, der total einen an der Klatsche hätte, wurde eine solche Papierkugel herstellen. So dass es keinen Rand mehr geben würde. Eine hermetische Kugel (Wie eine Seifenblase). Da diese Kugel hohl wäre, könnte Sphäre ein besserer begriff sein. Dann währe das Papier endlich (da nur eine endliche Fläche vorhanden ist), aber unbegrenzt.

Ähnlich verhält es sich mit dem Universum. Wobei Universum der dreidimensionale Raum ist, alles darüber und darunter bezeichne ich als Kosmos. Sich diesen dreidimensionalen Raum gekrümmt vorzustellen, überschreitet leider die Menschliche Fähigkeit. Daher die Sublimierung mit einer Dimension niedriger.

Durch die Rotverschiebung wissen wir, dass das Universum sich ausdehnt (Die Papiersphäre wird größer). Das Universum ist also weder statisch noch ewig (unendlich in der Zeit). Vielleicht Zirkulär, aber dann währe es ebenfalls endlich. Da ein Zyklus nicht stattfinden könnte, wenn der Raum dafür erst unendlichweit expandieren, und sich dann wider unendlich weit kontrahieren müsste. Es würde ewig dauern.

Diese Ausdehnung ist auch ein Indiz für die Raumkrümmung. Da sich alle Objekte gleich von einander entfernen.

Stell die einen Luftballon vor der das Universum repräsentier, wie ich es eben mit der Papiersphäre darstellte. Malen wir nun Punkte auf die Oberfläche und puste den Ballon weiter auf. Dann entfernen sich die Punkte alle von einander. So wie die Galaxien im Universum. Je weiter eine Galaxie von der Unseren entfernt ist, um so schneller entfernt er sich.

Wie dieser Luffballon vor dem sich ausdehnen aussah, warum er sich ausdehnt, oder was aus ihm wird, ist (noch?) außerhalb des Menschlichen begriffsvermögen.

Du hast dir zwar viel Mühe gegeben, aber die Erklärung ist wenig präzise und entspricht nicht den astronomischen Erkenntnissen der letzten 20 Jahre.

Das Universum als Ganzes ist danach nicht gekrümmt, sondern flach. Die beobachtete Expansion hat mit der Raumkrümmung nichts zu tun oder im Gegenteil erkannte man bei genauerer Messung der Expansion, dass sie sich immer weiter beschleunigt, und dass das Universum flach ist. Also könnte es sehr wohl unendlich ausgedehnt sein (jenseits des beobachtbaren Bereichs).

0
@Mixia

Eine gefalltenes Tuch.

Es gibt das Model eines gelatenen Tuches. Wenn du ein Tuch nimmst und es zuerst halbierst, und dann die Enden zusammenfügst, bekommst du etwas, dass man auch als einen flachen Ringschlauch bezeichen könnte. Bei diesem Modell ist das Universum sowohl geschlossen, als auch Flach innerhalb des beobachtbaren Bereichs). Dieses Model ist jedoch etwas umständlich zu erklären, daher nehme ich lieber die Kugel-Form. Sie erklärt anschaulich den Unterschied zwischen Unendlichkeit und Unbegrenztheit, auch wenn sie nicht das aktuellste Modell ist.

Was die Messungen angehen: Die Messungen weit entfernter Objekte unterliegt sovieler Störrechnunungen, dass sie nicht unumstritten sind. Aber keine Angst, ich lehne diese Messung nicht nur ab, weil sie gegen mein favorisiertes Modell verstößt. Und die Expansionsgechwindigkeit hat nicht mit der Form zu tun.

Danke für die sachliche Kritik, ist echt selten hier!

0
@Lezaza

Natürlich könnte das Universum flach sein nur im beobachtbaren Bereich. Wenn wir jenseits davon aber andere Eigenschaften annehmen, dann wäre das nur ein unnötig kompliziertes Modell, das keine zusätzlichen Beobachtungen erklärt.

Danke dir auch für die sachliche Diskussion!

0

Logisch gesehen hast Du recht.

Und Deine Frage ist fast so gut wie die berühmte Frage: "Was ist denn hinter dem Universum?"

Ganz ehrlich: Diese beiden Fragen kann niemand beantworten. Es gibt nur ein paar Vermutungen, und auf die kommst Du bestimmt selbst...

Die Oberfläche einer Kugel hat auch keinen Anfang und kein Ende, ist also "unendlich". Und auch eine Kugel kann sich ausdehnen (Ball-->Luft-->aufpumpen).

Nein, die Oberfläche eine Kugel ist nur endlich groß. Das merkst du an unserem Planeten. Wenn die Oberfläche unendlich groß wäre, gäbe es kaum Streit um Land :-)

Das Modell mit der aufgeblasenen Kugel ist veraltet, denn unser Universum ist flach. Aber trotzdem erklärt das Modell viele Beobachtungen in verständlicher Weise.

0

es ist unendlich, da es sich ausdehnt. Wenn es sich nicht ausdehnen wurde, wäre es ja endlich

Ja, schon, aber etwas unendliches kann sich ja gar nicht ausdehnen weil es ist ja schon unendlich und bekanntlicherweise gibt es kein unendlich und eins

0
@Grinn

Sicher geht das, unendlich + 1 ist eben einfach immer noch unendlich :-)

0
@Grinn

da hast du recht. ABER es sagt keiner das es bewiesenermaßen unendlich ist. das weiss noch keiner so genau, es ist nur eine möglichkeit von mehreren.

0

Wie kann sich denn etwas ausdehnen was unendlich ist du Genie? Wenn es unendlich wäre, würde es sich eben nicht ausdehnen weil größer als unendlich gibt es nicht.

0

es dehnt sich aus, weil es unendlich ist

hä?

0

Was möchtest Du wissen?