Wenn das Muskelgewicht abnimmt, ist man dann automatisch schwächer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Kraft eines Muskels wird nicht nur durch die Anzahl der Myofilamente (Proteine, die eine Kontraktion bewerkstelligen) bestimmt, sondern auch von der Arbeit einer motorischen Einheit, also dem Nerv-Muskel-Spiel. Es ist durchaus möglich, dass du (evtl. durch Training) mehr Muskelfasern ansteuerst, und dadurch mehr Kraft entwickelst. Wenn du den Belastungen so standhälst, dann ist ein großer Muskelquerschnitt überflüssig und dein Körper investiert anders...

Es kann aber auch an der Psyche liegen, dann kann ich dir aber nicht sagen. Meistens liegt das Resultat, welche Komponente die Kraft entwickelt, an der Trainingsmethode. Dazu kannst du dich ja mal informieren.

Ein Beispiel zum Veranschaulichen. Ein Hochspringer (Leichtathletik) hat sehr viel Kraft in den Beinen, um bspw. über 2 Meter hochzuspringen. Seine Statur macht aber nicht wirklich den Eindruck von Kraft. Deshalb ist das Training eines Hochspringer anders, als das einen Bodybuilders.

Grüße

Du hast gerade festgestellt, wie machtvoll die Psyche ist. Es gab Situationen in meinem Training, da hab ich die falschen Scheiben gesteckt, also mehr Gewicht bewegt als üblich und das obwohl ich dachte ich trainiere bereits am Limit- dies war nur möglich weil ich dachte, dass Gewicht schaff ich weil ich es eben schon öfter geschafft habe. Technik und Wiederholungszahl waren identisch.

Ähnlich Tricks werden auch ganz bewusst im Powerlifting eingesetzt. Ich hab kurz vor schweren Sätzen Beuge manchmal 40-50kg zusätzlich draufgepackt und rausgehoben und das Gewicht auf meinen Körper "wirken" lassen. Anschließend hab ich das eigentliche Trainingsgewicht gesteckt, welches mir auf einmal viel leichter vor kam. So kann man in diversen Übungen immer noch mal einen drauf packen ;)

Kann natürlich auch an dem Regenerationslevel liegen.

Kommt darauf an, ob du reine Kraftübungen oder Kraftausdauer machst. Mit wenigen Wiederholungen kannst du sicher höheres Gewicht stemmen als mit wenigen Wiederholungen. Woher weißt du das du Muskelmassen verloren hast?

Plutarch 06.12.2012, 13:31

Mit 12 Wiederholungen je Maschine habe ich so ein Mittelding zwischen reinen Kraftübungen und Kraftausdauer. Gemessen wurde per Infrarot.

0
memartin 06.12.2012, 13:36
@Plutarch

sorry, hatte mich auch vertippt. meinte mit wenigen wiederholungen schaffst du mehr gewicht als mit vielen. Frag doch mal deinen Trainer, was der dazu meint.

0
KdKfreak 06.12.2012, 13:48
@memartin

infrarotmessung ist aber nicht sehr aussagekräftig - die messung erfolgt ja hier über eine "schätzfunktion" und du hast damit keine methodische beschreibung der fettmessung- d.h. du müsstest das ergebnis erst mal individuell auswerten

0

Was möchtest Du wissen?