Könnte man jetzt drüber spekulieren. Definiere 'nicht mehr tragbar'? Wird oft so empfunden, aber im Endeffekt lassen sich so ziemlich alle Probleme lösen. Sie werden nur oft subjektiv als unlösbar eingestuft

Der Ansicht bin ich auch ... bloß muss man genug Mut haben, es zu tun. Selbsterhaltungstrieb und Suizidgedanken vertragen sich nicht .. Und ich glaube, bevor man vor sich hinlebt und sein Leben nur noch erträgt ... ist jedem seine Entscheidung. Aber man sollte erstmal versuchen, doch noch sein Leben irgendwie hinzubekommen, ihm nochmal eine Chance geben.

Es gibt Situationen und Zeiten im Leben - da meint man man kann nichts - gar nichts mehr ertragen - man sieht alles im tiefsten schwarz und sieht nur noch so einen "Ausweg" - das alles ist dann im Kopf - manche gehen LEIDER diesen Weg - leider, weil fast immer irgendwie eine Lösung irgendwann kommt - auch wenn derjenige es zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mehr glaubt. Anders ist es bei Menschen, die erfahren haben, dass sie bald sterben müssen und sowas - also bei sowas wüsste ich selbst nicht, wie ich darauf reagieren würde ehrlich gesagt. Das ist Hammer - aber selbst da denke ich mal, haben sich die Götter in weiss schon so manches Mal geirrt. Es gibt genügend Fälle, die dennoch gerettet wurden. Von daher: Suizid ist keine Lösung - denn dadurch verliert der Mensch das Wertvollste - nämlich sein Leben und verpasst dadurch dann auch die Zeiten, die meistens in der Zukunft vielleicht sogar noch wunderschön werden.

Was möchtest Du wissen?