Wenn das Blut sich im Körper gar nicht mehr bewegt sondern nur dort bleibt wo es im Körper ist, explodiert der Körper dann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn sich das Blut nicht mehr bewegt, dann kommt kein Sauerstoff mehr zum Gehirn und anderen Organen und man stirbt.

Daher wird dann auch nicht mehr so viel Blut nachgebildet, dass es gefährlich werden würde. Zudem denke ich, dass es sich zu langsam bildet um zu explodieren, viel eher würden irgendwelche Gefäße reißen... Aber da man dann Tod ist passiert nichts, das Blut sackt auf Grund der Erdanziehung runter und man bekommt Leichenflecken.

Wenn kein Blut fliest werden deine Organe nicht mehr mit Sauerstoff versorgt und du stirbst. Es bilden sich dann mit der Zeit Leichenflecken an den Stellen auf denen du liegst. Ich weiß nicht was passiert wenn man länger liegt.

Ich kenne es nur bei gestrandeten Walen, dass sie explodieren, da am Land ihr ganzes Gewicht auf sie eindrückt.

Der Körper explodiert nicht. Man würde sterben da alle lebenswichtigen Organe nicht mehr versorgt werden. Das Blut würde nicht einfach da bleiben wo es ist. Es würde versacken, d.h. es würde sich an der tiefsten Körperregion sammeln. Sehr schön bei Leichen zu sehen.

Wenn das Blut sich im Körper gar nicht mehr bewegt sondern nur dort bleibt wo es im Körper ist, explodiert der Körper dann?

Dann bist du zunächst einmal tot. Wenn du allerdings an einem Ort verstirbst, an dem du nicht bald aufgefunden wirst, kann es bei großer Hitze auch zur Explosion durch Fäulnisgase kommen.

Wenn sich nichts bewegt, warum sollte es dann ausgerechnet zu einer Explosion kommen?

NekoKingDabura 18.07.2016, 14:09

Ich behaupte das nicht. Ist ne etwas längere geschichte.

0

Grob gesagt: Nicht durchblutete Körperteile verfaulen, werden giftig, das Gift ist tödlich. Eine Leiche explodiert auch nicht.

Nein, er stirbt dann.

Was möchtest Du wissen?