Wenn bereits eine Hundegenehmigung vom Vermieter für einen Hund vorlag, benötige ich eine neue Hundegenehmigung vom Verwalter für einen neuen Hund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, die Genehmigung war für diesen einen Hund und nicht generell.

Es sei denn der Vermieter hätte eine generelle Erlaubnis gegeben.

Außerdem ist es höflich, wenn man fragt und nicht einfach etwas macht.

Wir haben unseren Mietern die allgemeine Erlaubnis zur Hunde- und Katzenhaltung gegeben mit dem Hinweis, dass sie widerrufen werden kann, wenn es Ärger mit den Nachbarn gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annamarie85
25.09.2016, 22:03

Es wurde eine allgemeine Hundeerlaubnis erteilt für alle Hunde außer Listenhunden (auch dieser Hund ist ein Kleinhund). Also keine spezielle Erlaubnis für diesen einen Hund. 

0

Wenn Haustiere im Mietvertag nicht ausdrücklich oder generell erlaubt sind, braucht man für jeden neuen Hund eine neue Erlaubnis, um diesen in der Wohnung halten zu dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Wenn beispielsweise der Vermieter nur der Haltung eines kleinen Hundes zugestimmt hat und du jetzt einen großen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annamarie85
26.09.2016, 08:56

Nein, es ist sogar die gleiche Rasse:-)

0

Ja, Hund ist nicht Hund. Genehmigungen gelten für den Einzelfall und müssen immer wieder neu gestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?