wenn beide kinder bei mir bleiben muß ich unterhalt an meinen mann zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erwachsene sind für ihren eigenen Lebensunterhalt in erster Linie selbst verantwortlich. 

  • Ist Jemand verheiratet und nicht in der Lage, für seinen eigenen Unterhalt selbst aufzukommen, hat er ggf. Anspruch auf Unterhalt an seinen Ehepartner.

Für den Unterhalt der minderjährigen Kinder muss der Elternteil Barunterhalt leisten, der die Kinder nicht betreut - bei dem sie nicht leben. Dieser Unterhalt hat Vorrang vor allen anderen Unterhaltsverpflichtungen.

Für dich bedeutet das:

  • Wenn dein Einkommen höher ist als das des Noch-Ehemannes und über 1200 Euro liegt, so wärst du dem Ehemann bis zur Scheidung ggf. unterhaltspflichtig.
  • Der Ehemann allerdings wäre vorrangig unterhaltspflichtig für die minderjährigen, bei dir lebenden Kinder.
  • Kommt er dieser Unterhaltsverpflichtung nicht nach... und du musst für die Kinder neben deinem "Naturalunterhalt" auch noch den "Barunterhalt" für sie aufbringen, so wird dieses bei deinem Einkommen gegenüber dem Ehemann berücksichtigt.
  • Bei der "Gegenüberstellung" eurer Einkünfte wird von deinem Einkommen dann erst einmal noch der Unterhalt für die Kinder "abgezogen" (angerechnet)... und nur, wenn du dann noch mehr als 1200 Euro übrig hättest, müsstest du vom darüber liegenden Teil evt. auch noch "Trennungsunterhalt" an den Mann zahlen (im Trennungsjahr, also bis zur Scheidung...).

wie ist es im trennungsjahr, wenn beide kinder bei mir sind und er nicht auszieht, muß ich da unterhalt zahlen

Das "Trennungsjahr" zeichnet sich dadurch aus, dass die Eheleute "getrennt von Tisch und Bett" leben, also  getrennt wirtschaften... 

Das kann auch in der noch gemeinsamen Wohnung sein, wenn die Ehepartner in "getrennten Bereichen" leben (z.B.  die "Zimmer aufgeteilt" haben... o.ä.)

Würde keine solche offensichtliche Trennung vollzogen, gälte dies auch nicht als Trennungsjahr - dann müssten weiterhin beide Eheleute gemeinsam, bzw. einer allein, wenn der andere kein Einkommen hat, für den gesamten Lebensunterhalt der Familie aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an.

Dem Grunde nach hat ihr Ehemann Anspruch auf Trennungsunterhalt. Allerdings ist ihr Mann den Kindern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet. Außerdem haben minderjährige Kinder beim Unterhalt Vorrang vor den Ehegatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Unterhalt wird für die Kinder an die Person gezahlt die diese versorgt und großzieht. Dein Mann ist nicht dein Kind also musst du ihm nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterhalt geht immer an die Person welche die Kinder zu sich nimmt und aufzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
19.05.2017, 12:06

Das ist falsch.

Trennungsunterhalt ist an den Ex zu zahlen, der entsprechend weniger verdient, die Kinder spielen da nur eine Rolle, in dem ihr Unterhalt vom Verdienst des Unterhaltsschuldners abgezogen wird.

2

Was möchtest Du wissen?