Wenn Batterien in einem elektrischen Gerät auslaufen, wie kann ich es reparieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Umfang und Art der Korrosion sind je nach Batterietyp und Grät unterschiedlich. Bestenfalls sind weißliche salzähnliche Ablagerungen (Pottasche, Kaliumkarbonat) aus alkalischen Batterien vorhanden, die nahezu überall mit Wasser und etwas Essig verschwinden, besonders von Kontakten aus Rostfreiem Stahl und Plastikgehäusen. Aus Zink-Karbon Batterien treten ätzende Chemikalien (Salmiaksalz, Ammonchlorid)aus, die Platinen, Buntmetallkontakte usw. an- oder auflösen; dagegen hilft Reinigen oft nicht dauerhaft, manchmal gar nicht.

Ich glaube nicht, dass es dann noch etwas zu reparieren gibt, denn die Batteriesäure zerstört einiges. Als mir das einmal passiert ist, konnte ich das Gerät entsorgen.

Versuch das Ausgelaufene mit einer Nadel oder einem kleinen Schraubenzieher rauszukratzen. Wenn das Ausgelaufene über eine Platine gelaufen ist kann man das Gerät höchtswahrscheinlich nicht mehr funktionieren.

Ich habe einen Glasfaserstift (HAMA) und einen Kontaktreinigungsstift mit Zitronensäure (Saturn, MediaMarkt oder Fotofachgeschäfte)

Was möchtest Du wissen?