Wenn Aussendienstmitarbeiter keine Kunden mehr gewinnt Zuschuss vom Amt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum Du zu wenig Einkommen hast, spielt überhaupt keine Rolle. Es reicht, daß Du in einem Monat zu wenig verdient hast. Dann hast Du für diesen Monat automatisch einen Anspruch auf ALG II. Dafür ist nur ein vollständiger Antrag die Voraussetzung. Und das ist in jedem Fall ne Menge Papierkram... ALG II sind 359,- für Dich, Miete und Heizkosten. Einkommen wird mit einigen Freibeträgen (mind. 100,-) dagegen gerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kev88
05.10.2010, 20:13

Okay das mit dem Papierkram ist übel das hab ich schon gehört aber Anspruch hab ich auf jeden Fall gell?

Dauert so ein Antrag nicht ewig? Hab mal gehört das das um die 6 Wochen dauert aber wenn ich in Monat X zu wenig Provision geschafft hab dann brauche ich das, mir fehlende Geld, ja noch im selben Monat damit die Fixkosten wieder gedeckt sind....bekomme ich das noch im selben Monat in dem ich es brauche?

0

Soviel ich weiss, kannst Du auch als selbständiger ALG-II beantragen, dann müsstest Du allerdings eine monatliche Abrechnung vorlegen. Kann auch sein, daß man versucht, dich abzuwimmeln, für die Ämter ist wahrscheinlich ein "echter" Arbeitsloser mit weniger Arbeit verbunden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kev88
05.10.2010, 20:11

in dem Fall bin ich nicht selbstständig, ich bin in einem echten Angestelltenverhältnis mit Festgehalt (nur das das eben sehr gering ausfällt, man ist auf die Proviisionen angewiesenfunktioniert der Alg2 Antrag auch dann?

0

Was möchtest Du wissen?