Wenn Allah jede Sünde vergibt, wieso gibt es dann die Todesstrafe im Islam?

15 Antworten

Nicht die Religion richtet hin, es sind die Menschen, die für sich in Anspruch nehmen, den alleinigen Willen ihres Gottes zu kennen und zu vollziehen. Es ist nicht nur die Todesstrafe, es sind auch terroristische Anschläge, die im Namen Gottes durchgeführt werden. Die Religion wird von Menschen für ihre Zwecke missbraucht, der tatsächliche Wille Gottes interessiert schon lange niemanden mehr.

Allgemein bei den Religionen wird alles so gemacht wie es für die, die für sowas Verantwortlich sind am Besten ist. Es hat meistens gar nichts mehr damit zutun was in dem Koran oder in der Bibel steht. Die Menschen drehen es so hin, wie es für sie 'richtig' ist. Gutes Beispiel auch bei Christen, der Pfarrer vergewaltigt Kinder aber keiner redet darüber.. 

Die Exekutionen durch Rechtskräfte im Irak, Iran, Saudi Arabien, .. haben genauso wenig mit dem Islam zu tun wie die Exekutionen durch Rechtskräfte in Amerika, Russland, ... mit dem Christentum zu tun haben. Es entscheidet an all diesen Orten ein Gericht und kein Gott.

Das ist eine unvollständige Theorie, die nichts mit der Realität zu tun hat.

0

Was möchtest Du wissen?