Weniger Spliss durch täglichen Zopf?

3 Antworten

Dafür gehen sie an der Stelle wo das Haargummi immer reibt mehr kaputt und können an dieser Stelle alle brechen und dann hast du ein echtes Problem. Ich würde dir eher empfehlen nachts mit einen ganz dicken weichen stoffartigem Haargummi, was den druck an der zopfstelle minimiert, einen lockeren Zopf zu machen. Der Hauptteil wo die Haare brechen können ist nämlich nachts wegen dem Kopfkissen und der Decke. Da ist so ein Zopf, der diese Reibung verringert sinnvoll. Tagsüber verhindert das nur theoretisch den Spliss in den Enden, dafür gibts aber Haarbruch durchs zopfgummi

Also ist es ja sozusagen egal, was man macht. Früher oder später gehen sie kaputt ;D

0

ja theoretisch schon. nur wenn man immer zopf hat, kann man da auch Kopfschmerzen von bekommen und die immer sieselbe Frisur is auch langweilig :D

0

Also ich habe eher die Erfahrung gemacht das sie dadurch eher kaputt gehen:)

Dadurch gehen sie auch kaputt. Zum Teil sogar noch mehr, wenn die Haargummis zu stramm sind.

Also ist es ja im Grunde egal, was man macht: sie gehen so oder so früher oder später kaputt oder wie? :D

0

Was möchtest Du wissen?