Weniger essen... Aber wie denn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Bei allem was Du vorhast - was kommt danach? Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. 

Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Du kannst das alles viel besser durch etwas Ausdauersport regeln - noch dazu gesund. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens rührei und vollkornbrot oder Haferflocken mit Milch und obst.
Abends rührei oder omelette / quark / salat
Mittags suppe / salat/ fisch mit reis/ kartoffeln
Snacks: nüsse
Obst
Gemüse
Frischkäse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ist alles nur Kopfsache. Ich esse auch gerne und auch gerne viel wenns was gutes ist. Aber man muss sich dann beim essen bewusst sein, das man nur so viel essen soll bis man satt ist. Auch wenn mal der halbe Teller über bleibt. Der Körper gewöhnt sich auch an weniger Nahrung. Wenn man mal ein paar Tage weniger isst, dann hat man auch weniger verlangen nach mehr.

Gute und gesunde Sache gibts genug, man muss nur mal drauf kommen. Kannst ja mal googlen was es so gibt. Oder das was du gerne isst, auf eine gesunde Variante kochen kannst.

Zb. ich liebe Pommes. Ich essen nichts so gerne wie die. Meine gesunde Alternative dazu, ich schneid mir die Pommes aus Kartoffeln selber. Dann ab in den Backofen und 2 Esslöffel Rapsöl drüber. Die schmecken natürlich nicht so wie Frittierte vom Mcdonalds oder so, aber gut genug als Alternative.

nur mal so als Tipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?