Weniger emotional oder gefühlskalt?

5 Antworten

Oh man, das ist ja doof :/ Deine Seele ist vielleicht so sehr verletzt worden, das es vollkommen deine Gefühle geblockt hat und du wahrscheinlich von Anfang an eine Bindungsstörung hast. Das ist wenn man anderen personen nicht zu nah kommen kann und somit keine Bindung hat. Das hatte meine Pflegeschwester auch. Sie wollte keinen umarmen und nicht auf den arm, sie hat es regelrecht abgelehnt. Sie hat sich immer weggedreht und wäre zu not auch einfach runtergefallen. Woran das bei dir liegt kann ich dir leider nicht sagen, weil ich dich nicht kenne aber du musst etwas dagegen machen! Such dir einen Therapeut dem du alles einfach anvertrauen kannst und wirklich über all deine Probleme reden kannst und lass dir helfen.

Ich denke du bekommst das schon woeder in den Griff aber trotzdem Kopf hoch: )

Wow das klingt erstmal ähnlich wie bei mir. Also ich bin auch so das ich mir schnell um andere Sorgen mache und zu sozial und hilfsbereit bin. Natürlich werde ich auch teilweise ausgenutzt aber ich denke meine Freunde wissen diese Seite an mir zu schätzen. Suche einfach diese Seite an dir wieder. Und wenn man nun mal körperliche Nähe nicht so mag wie andere dann ist das so. Damit sollten deine Freunde aber klar kommen und ich denke da du so offen darüber sprichst bzw. schreibst denke ich auch nicht das du kaltherzig oder so bist. Vielleicht versuch einfach diese freundliche, nette, soziale Seite neu zu entdecken und dann wirds bestimmt besser.

Liebe Grüße und viel Glück Julia :)

Hallo A. Ich möchte dir auf keinen Fall zu nahe treten, aber für mich tönt das ganze nach einem Erlebnis das du nicht richtig verarbeiten konntest. Wie du beschreibst, warst du früher ein sehr mitfühlender Mensch. Ich denke nicht, dass sich ein Charakter grundlos von einem Extrem ins andere verändert. Manche traumatischen Ereignisse verdrängen wir, sodass wir sie tatsächlich komplett vergessen. Wir versuchen uns damit selber zu schützen, weil wir uns nicht damit auseinandersetzen können/wollen. Allerdings funktioniert das selten ohne charakterliche Änderungen. Ich würde dir empfehlen, mal mit einer Fachperson darüber zu sprechen. Ich wünsche dir aufjeden Fall alles Gute :)

Was tun gegen emotionale Taubheit?

Ich habe das Gefühl (haha "Gefühl", was für eine Ironie, wo ich von Taubheit spreche), dass ich emotional nicht mehr aus mir rausgehen kann. Ich kann kaum Mitleid, Angst, Freude, Trauer oder sonstige Gefühle empfinden. Ich habe auch das Gefühl, dass es so ne Art Schutzmechanismus meines Körper ist:

Ich habe letzten wieder einen Film geschaut, den ich immer herzzerreißend und berührend finde, doch der Film hatte mich diesmal kein bisschen berührt. Ich hatte das Gefühl, dass ich (unterbewusst) ihn nicht an mich heran gelassen habe, weil ich darauf vorbereitet war, was kommen würde (ich kenn den Film ja schon). Dabei hab ich so sehr versucht, was zu fühlen. (Ich spreche die ganze Zeit von "Gefühl", dabei frag ich was ich gegen meine emotionale Taubheit tun kann.. lol haha)

Am meisten stört es mich, dass ich kaum Mitleid fühle gegenüber meinen Mitmenschen (also deutlich weniger als früher), da ich weiß, dass es doof rüber kommt, wenn ich teilnahmslos bin während andere mir von ihren Problemen erzählen und Mitleid eine nötige Kompetenz ist, um in einer sozialen Gruppe zu bestehen.

Vielen Dank im Vorraus:)

Was kann ich dagegen tun, denn ich habe keine Ahnung voran es liegen könnte

...zur Frage

Kann man in einer Therapie diese Sachen lösen?

Ich kam ziemlich oft in Situationen, die riskant waren. Kurz bevor was Schlimmeres hätte passieren können, hab ich dann aber noch schnell einen Rückzieher gemacht. Ich bin nicht paranoid. Ich hab in solchen Situationen mit anderen Menschen geredet und sie meinten dass meine Intuition des schlechten Gefühls Recht hat. Ich hab versucht die Kontakte zu beeinflussen in ihrem Handeln und dachte es wird schon noch. Nunja dann haben sie auf eine andere Art versucht mich zu manipulieren.

Ich bin so eine Person, die Jedem eine Chance oder mehrere Chancen geben möchte und an das Gute im Menschen glaubt. Aber irgendwie werde ich dann doch manipuliert und ich merke auch dann irgendwann oder auch schneller, dass mich Wer verarschen will. Aber ich habe dann Probleme es als negative Realität abzutun und werde fast schon abhängig von solchen Menschen und hab irgendwie fast Verlustängste weil ich scheinbar meine Wunschvorstellungen auf diese Personen projiziiere bzw nur mit rosaroter Brille diese Personen sehe, sodass ich das Negative ausblende oder es mir nicht tragisch erscheint.

Aber dann beende ich doch wieder den Kontakt, weil ich das Gefühl bekomme, dass es ja so sein müsste, dass ich in riskanten Situationen gehen sollte. Aber ich kehre dann oft wieder zu den Personen zurück, weil irgendwie diese Wunschvorstellungen an den Personen hängen und weil ich glaub ich kein Problem hab schlecht behandelt zu werden und es mir sozusagen egal ist. Manchmal dachte ich daran mich zu verschenken und dass man mit mir machen kann, was man will, bspw vergewaltigen..sodass es mir immer schlechter geht und ich mir irgendwann mein Leben nehme oder die Person/en mir. Oft ist mir mein eigenes Leben egal. Aber eigentlich ist mein Wunsch mein Leben zu genießen und unabhängig von Menschen zu sein und mich als wertvoll zu sehen. Manchmal hab ich mich auch geritzt, wenn mir etwas zu Viel war.

Ich bin fast 20 und denke mir manchmal ob es an meiner Entwicklung liegt, dass ich so bin. Manche meinten ich wäre evtl bipolar oder manisch depressiv, da ich öfters tiefe Trauer und Antriebslosigkeit spüre, sowie Suizidgedanken habe und dann bin ich plötzlich überglücklich und mir ist Alles egal und ich bin risikofreudiger und liebe Alles und Jeden. Und dann gibt es so Phasen wo ich völlig klar bin.

...zur Frage

Glaubten die Menschen früher, der Mond hätte sein eigenes Licht?

Hallo, Glaubten die Menschen früher, der Mond hätte sein eigenes Licht, so wie die Sonne? Wann wurde erkannt, dass der Mond nur das Sonnenlicht reflektiert?

...zur Frage

Hatten die Menschen früher auch so viele Hautprobleme?

Heutzutage haben anscheinend viele Menschen Hautprobleme. Mich eingeschlossen. Ich habe selber Akne und sehr fettige Haut.

Allerdings frage ich mich, ob das früher auch so war. Heutzutage werden so viele Dinge empfohlen, die es früher gar nicht gab. Wie sind die Menschen damals damit klar gekommen?

...zur Frage

Weshalb steht hier „ihrer Hochachtung"?

Moin,

ich habe gerade ein Quiz zum Thema Grammatik gespielt und ich verstehe nicht, wieso hier „ihrer" steht. Vom Gefühl her hätte ich dort „ihre" eingesetzt, was allerdings nicht nur Auswahl stand.

Kann mir das jemand erklären?

Danke schön.

...zur Frage

Wieviel Menschen sind seither aufgrund von Atomkraftwerkunglücken gestorben vs. Menschen aufgrund von Kohlekraftwerkunglücken?

gestorben: jeder der mind. 10 Jahre früher gestorben ist als seine normale Lebenserwartung (ohne Bestrahlung) gebracht hätte.

Unglücke: auch alle in Zusammenhang mit Transport und Abbau der Rohstoffe die für den Betrieb der Kraftwerke benötigt werden

Erstmal nur für Deutschland -- für Weltweit werden keine Zahlen vorliegen. Wie sieht die Totesbilanz ungeähr aus ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?