Weniger ausgeben wie?

11 Antworten

Wenn du nur die spitzen schneiden lassen würdest wäre der Friseur keine 50€.

Solarium braucht kein Mensch. Leg dich im Sommer in die Sonne und akzeptier das du in winter eben Farbe verlierst und Kleister dir das Gesicht nicht voll.

Reduziert die Kosten auf etwa 25€ im Monat

Du führst mal 2-3 Monate ein Haushaltsbuch. Dann rechnest du aus, was du für was (Lebensmittel, Putzmittel, Kosmetik, Kleidung, ...) ausgibst. Was du dann als weniger wichtig ansiehst, streichst du.

Ich fühle mich wohl mit allen, und sehe mich gerne so und nicht anders.

Eine gefährliche Art zu denken, denn es zeigt, dass du dich gar nicht ändern möchtest. Wenn du diese Denkmuster durchbrichst wirst du der Veränderung sicher aufgeschlossener sein.

also ich habe auch lange haare, benötige shampoo und spülung und hin und wieder mal eine kur und brauche dafür max 10 euro im monat. farbe kostet mich vielleicht 5 euro (je nach marke).

Ich kenne viele Friseure - aber habe noch von keinem gehört, welcher für's Sptzen schneiden 100 Euro verlangt. Also solltest Du einfach einmal über die Wahl Deines Friseures nachdenken.

Auch das ungesunde, bedenkliche Solarium braucht kein Mensch - finde Dich bitte mit der Natur ab und akzeptiere, dass Dein Körper während der "dunklen" Jahreszeit an Bräune verliert.

Ansonsten - für welche Shampoos / Kuren kann man pro Monat 20 - 30 Euro ausgeben? Ich habe überaus gesund wirkende Haare und nutze nur ein einfaches Shampoo - alles andere ist teure Werbung, die Du mitbezahlst.

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2010/04/Shampoo-Luege/seite-2

Haare selbst können allerdings weder gesund noch krank sein.

Was möchtest Du wissen?