Wenig Urinproduktion aufgrund von psychischer Anspannung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nebenwirkung von Medikamenten ? Brennessel Tee zur Blutreinigung trinken. Für die Prostata Kleinblütiges Weidenröschen Tee . Zur Nieren-unterstützung Goldruten Tee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du vielleicht extrem wenig getrunken? Normalerweise kann man eine Niereninsuffizienz oder ein akutes Nierenversagen am Kreatinin- und Harnstoffwert bei der Blutuntersuchung ablesen. Sind diese Werte überhaupt bestimmt worden? Frag bitte beim Arzt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueLion89
23.11.2015, 08:58

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich trinke derzeit teilweise etwas weniger als sonst. Dennoch sind es in der Regel zwischen 1-2 Litern am Tag. Der Kreatininwert wurde bestimmt und liegt leicht über dem Sollwert, der Harnstoffwert ist auch im Normalbereich.

0

Nein ich denke mal nicht. wenn es nicht besser werden sollte dann geh lieber mal zum Urologen
Oder ins Krankenhaus
Gruß Ladriel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr trinken. Damit die Nieren auch richtig arbeiten können. "Saufen und laufen". Nicht so viel Tomaten essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich, dass man bei psychischer Anspannung weniger uriniert. Doch dann ist die Ausscheidungsmenge nach beendeter Anspannung dann eigentlich groß. Ist auch das nicht der Fall, dann steigt der Blutdruck im Allgemeinen an und zwar auf pathologische Weise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?